ABC-SCHÜTZE

Symbolgedicht

von  Dieter Wal

Durchfetzt mit Pfeil und Bogen
in dem Metaphernwald
Raubtiere und die Jäger,
der macht, was jagt, gern kalt.

Er legt aus seinem Köcher
den Pfeil mit Gold-Spitz ein,
Er trinkt aus goldnem Becher,
der Witz wird golden sein.

Er steht und spannt als Bogner,
fast dass der Bogen bricht.
Er hat den Stern gezogen
aus lauter Gotteslicht.

Er zielt gelassnen Blickes
ins Herz der schönen Welt.
Sie wird von ihm durchbohret,
jedoch kein Wild, das fällt.

Er hat den Bann gebrochen,
er hat das Wort gesagt,
er hat es ausgesprochen,
den Zaubervers gewagt.

Er hat die Welt gelichtet,
Metaphernwald durchschaut,
er hat gestrebt, gedichtet
und selbst ein Haus gebaut.

Dort steht ein freier Jäger
in dem Metaphernwald.
Balance aus Kraft und Schönheit,
dass stiller Friede schallt.


Anmerkung von Dieter Wal:

18. November 2013.

Zur Zeit online: