Frühjahrsschatten

Gedicht zum Thema Depression

von  mnt

Sie weiß manchmal nicht wohin.
Dann steht sie einfach da,
und sucht nach tiefrem Sinn,
vergisst welch Ziel sie sah,

erträgt die Frühjahrsluft,
im rötlich-braunen Haar,
das Blau, mit all dem Duft,
das Gestern schon mal war

und ahnt, wie jedes Jahr,
des Sommers gelbe Band
erfreut die Vogelschar.

Kommentare zu diesem Text

Graeculus (69)
(12.03.15)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 mnt meinte dazu am 14.03.15:
Vielen Dank für deine Rückmeldung. Trivial trifft es recht gut. Dein Gedankengang ist stimmig (im Sinne, den ich es mir vorstellte) Sommer steht hierbei für Leben...
Grüße mnt

 TrekanBelluvitsh (12.03.15)
Womöglich erscheint in der Dunkelheit manches trivial, weil manches trivial ist?

 mnt antwortete darauf am 14.03.15:
Ja so dachte ich es mir, also im Sinne von gehaltlos...
Danke für deinen Kommentar.
Grüße mnt
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram