Bullshitfreier Diskurs

Vorschrift zum Thema Kommunikation/ Dialog

von  Terminator

Wer mit Verweis auf religiöse Hintergründe seiner Aussagen alles mögliche mit Wahrheitsanspruch und ohne Beweispflicht behauptet, hat die Logosphäre in die Richtung des Wahns verlassen und verdient keine Gegenargumente.


Anmerkung von Terminator:

Religion muss die Würde haben, nicht gegen andere Religionen oder gegen Weltliches zu streiten; sie darf im öffentlichen Diskurs nicht als dogmatische Macht auftreten, sondern muss durch den Lebenswandel ihres Trägers im Diskurs überzeugen; ohne methodischen Atheismus kann man nicht vernünftig miteinander reden.

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Kommentare zu diesem Text


 LotharAtzert (03.12.20)
Da stimme ich zu. Dennoch möchte ich in diesem Zusammenhang an die Worte zweier berühmter Philosophen erinnern:
"Der Streit ist der Vater aller Dinge" - Heraklit und
"Heute ist nicht alle Tage; ich komm' wieder, keine Frage!" - Paulchen Panther.

Tashi delek

 DanceWith1Life meinte dazu am 03.12.20:
Yin und Yang als Zusatzartikel einer Vorschrift gegen dogmatischen Wahnsinn, lach, das wird, zumindest intellektuell, sehr, wie soll ich es nennen, trickreich, q.e.d.
Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram