Holdoora

Novelle zum Thema Forschung

von  Terminator

Ja, ihr Wichser. Der schwarze Indonesier, 2 Meter 50, ist in der Stadt. Sein Schwanz ist 96cm lang. Frauen dürfen sich für eine Fee von 100 Dollar draufsetzen, bis er aus dem Mund wieder rauskommt, wo der- oder diejenige, die die Dame dann küsst, gleichzeitig den Schwanz dieses Experimentalmenschen lutschen kann. Er war vor nicht so langer Zeit ein Ethnocel, ein kleingewachsener hässlicher Asiate, der kürzeste der Asiaten, Indonesier halt. Fast ein Gnom, und nun...

Ein 1km hoher Turm, wie futuristisch. Oben ist ein Labor, man kennt das geheimnisumwobene Genie nur als den Prof. Dr. Dr. Dr. Und auf der Straße ist was los: gestern fand man eine Frauenleiche, von innen durch Säure umgebracht. Jeff stieg aufs Motorrad und verfolgte eine Drogengang, die angeblich einen Psychopathen versteckte. Doch dieser Mörder war nicht der Killer.

Mark, ein um die Menschheit concernter INFJ, hasste es, mit Tracy Geschäfte zu machen. Aber sie hatte nunmal die richtigen Tipps. Er bezahlte wieder eine halbe Million. Dann rief er Jeff an, den Cop. Tracy, eine ursprünglich 49-jährige Literaturprofessorin, fast totgewichst mit Lesben-Snuff, hat vor einem Jahr angefangen, ihr Leben zu ändern. Nach 50 Schönheits-OPs sah sie nun wie eine 20-jährige 9 aus, und sie wollte noch mehr. Das neueste Haut-Update war teuer, aber dafür hätte sie die Hautfrische einer Elfjährigen. Sie brauchte Geld und Mark hatte es. Mit dem ethischsten Börsenunternehmen der Welt machte er Kohle.

"Jeff, ich glaube, ich habe eine Spur" rief Mark an. Der Cop kam. "Es ist der Professor", sagte Mark. Jeff glaubte ihm. Zehn weitere Leichen wurden inzwischen gefunden, alles Vergewaltigungsopfer. Der oder die Vergewaltiger hatte oder hatten statt Sperma Säure, und zwar literweise. "Aber wie kann das sein?" staunte der Cop. "Warum wird der eigene Körper durch die Säure nicht zersetzt?" fragte der Gerichtsmediziner. Jeff musste dem Prof. Dr. Dr. Dr. einen Besuch abstatten.

Nichts half, der einfache Cop, obwohl Lüttennent, bekam einfach keine Audienz beim Super-IQ-Genie. Durchsuchungsbefehle Fehlanzeige, denn der Erfinder arbeitete mit der Regierung zusammen und genoss Immunität. Aber was verbarg er in seiner Turm-Labor? "Seine beste Schülerin operiert mich", erzählte Tracy am Telefon, und Jeff rauchte und hörte zu. "Ich habe nicht genug Geld, um den Meister persönlich zu bezahlen". "Aber was wissen Sie über ihn?" "Er ist Franzose und 99 Jahre alt, sagt man. Sieht aber aus wie Mitte 50. Trinkt nicht, hat keinen Sex, lebt für seine Erfindungen". "Interessanter Mann", sagte Jeff.

Der Stricher wurde niedergestreckt und fiel zu Boden. Blut floss über den Bürgersteig, auf die Straße, der Mann war tot. Der albanische Zuhälter putzte die Machtete und ging ins Bordell, Jeffs Kollege Mitch hinterher. Der Türsteher wollte den Cop noch aufhalten, doch dieser schlug ihm den Schädel ein. Diese Mörder, Vergewaltiger und Menschenhändler, es reichte Mitch. Er richtete im Bordell ein Massaker an, und die Rache ließ nicht auf sich warten. Im Cophaus explodierte am nächsten Tag eine Bombe. Mitch war im Keller und überlebte, neun Cops wurden zerfetzt, darunter auch Jeff, der einen Arm, zwei Beine, das Gesicht und viel Haut verlor. Eigentlich musste er nach wenigen Minuten tot sein.

Jeff wachte auf als neuer Mann. Sein Körper war nicht nur wiederhergestellt, er war optimiert. Jünger, stärker, besser. Am Saaltisch wartete der Professor: "Sie wollten mich sehen?" "Was haben Sie mit diesem Abschaum angestellt?" "Ach, die... ich habe Tiger aus ihnen gemacht" "Was für Tiger?" "Vergewaltiger", lächelte Prof. Dr. Dr. Dr. "Ich habe ihre Körper zu tödlichen Vergewaltigungsmaschinen optimiert. Sie können bis zu drei Liter Säure produzieren, haben drei Stunden lang einen Ständer, bevor sie ihr Teufelswerk beenden, und den geilsten Orgasmus, den die Welt bisher gesehen hat. Aber ich arbeite an einem noch besseren". "Warum?" war Jeff verwundert. "Sie sind offenbar ein Genie, das alle Krankheiten an einem Tag heilen könnte... Sie könnten die Welt schon morgen zu einem paradiesischen Ort machen!" "Wozu? Zu einem paradiesischen Ort, hören Sie sich selbst reden? Wie langweilig wäre das. Alle wären morgen glücklich und übermorgen depressiv. Glück ist nichts, Lust ist alles".

Jeff fand in der Garderobe seine Sachen, darunter auch eine geladene Pistole. Er verschwendete keine Zeit und Kugel, doch diesmal war der Prof nur ein Hologramm. Im Gegenzug wurde er von der Security mit Maschinengewehren durchlöchert und wachte wiederhergestellt, aber ans Bett gefesselt, wieder auf. Unten die Stadt, und am Fenster stand ein Bengel und warf Gegenstände einen Kilometer tief. "Mein Ururenkel", lächelte Prof. Dr. Dr. Dr. und fragte den Cop: "Welche Art von Verbrechern hassen Sie am meisten?" "Soll das ein Witz sein? Natürlich Kinderschänder!" "Dann wette ich mit Ihnen um eine Milliarde Dollar. Ich werde Ihr Gehirn nicht manipulieren, Sie nicht unter Drogen setzen, gar nichts davon. Sie bleiben der, der Sie sind. Und sie bleiben hier und sehen meiner Menschenoptimierungskunst zu. Hin und wieder wird das eine oder andere Mädchen Sie besuchen, während Sie zusehen, wie ich Kannibalen mit Haifischmündern oder Tentakelmenschen erschaffe. Sind die drei Tage um, und Sie sind nicht zu dem geworden, was Sie hassen, lasse ich Sie und eine Milliarde mit Ihnen gehen. Aber bis dahin: Seien Sie mein Gast!"


Anmerkung von Terminator:

Idee: 1996

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram