Rika van Deurzen

Text zum Thema Mutter/Mütter

von  Teichhüpfer

Gott hat die Menschen nicht erschaffen, daß sie das Leben, das von Ihm gegeben, töten.
Gott ist als Mensch geboren in Jesus Christus, die Überlieferungen sind Gleichnisse. Unser Weg in den christlichen Glauben bedeutet, handle genau so gut.

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Kommentare zu diesem Text


 Graeculus (04.06.21)
Dann hätte er sich in seiner Heiligen Schrift anders ausdrücken müssen:
Gott segnete den Noah und seine Söhne und sprach zu ihnen: „Seid fruchtbar, mehret euch und erfüllet die Erde!
Furcht vor euch und Schrecken sei bei allen Erdentieren, bei allen Himmelsvögeln, bei allem, was auf dem Erdboden kriecht, und bei allen Fischen des Meeres; in eure Hand sind sie gegeben.
Alles, was sich regt und lebendig ist, diene euch zur Nahrung; wie das Grünkraut gebe ich euch alles.

Jedoch lebendiges Fleisch, mit seinem Blut noch verbunden, sollt ihr nicht essen.
Und euer Blut, das heißt euer Leben, werde ich fordern; von jeglichem Tier will ich es fordern und vom Menschen, von jedermanns Bruder werde ich das Leben des Menschen fordern.
Wer Menschenblut vergießt, des Blut soll durch Menschen vergossen werden! Denn nach seinem Bilde hat Gott den Men-schen gemacht.
Ihr aber seid fruchtbar und mehret euch, wimmelt auf der Erde und mehret euch auf ihr!“
(Genesis 9, 1-7)

Kommentar geändert am 04.06.2021 um 18:17 Uhr

 niemand meinte dazu am 04.06.21:
Graeculus
Also, wenn ich Obiges lese, dann hat doch der Mensch alles
Geforderte erfüllt. Andere Lebewesen fürchten sich vor seiner Aubeutung, seinem gemeinen Umgang mit ihnen und dem Planeten. Außerdem vermehrt er sich wie die Karnickel, ohne Rücksicht darauf, dass die Erde sich nicht ausdehnen kann, sondern immer mehr zum knappen Gut wird. Ja und wenn Gott den Menschen "nach seinem Vorbild" schuff, dann spricht das nicht grade gut für Gott, weil er sich mit dem Bild [wenn ich mir den Menschen so anschaue] eigentlich keinen Gefallen erweist.
Irgendwas scheint da wohl entweder falsch gelaufen zu sein, oder es ist dem Menschen in die falsche Kehle gekommen.
Mir kommt es eher so vor, als ob Obiges vom Menschen geschrieben wurde, damit er sich alles gestatten kann und darf.
Und Teichhüpfers Text klingt mir irgendwie nach einem Gegner der Abtreibung, also rein auf Menschen bezogen, sprich auf die Krone der Schöpfung, wie sich der Mensch gerne tituliert.
LG niemand

 Teichhüpfer antwortete darauf am 04.06.21:
Die Kirche ist das, und wurde von den Regierenden berufen, weil die Bevölkerung enormen Druck ausgeübt hatte, wegen der Auferstehung. Die Kiche ist immer auf der Seite der Regierenden gewesen, und bis heute ist es nicht gelungen die Auferstehung zu wiederlegen. Meine Mutter, von der ich das habe, war in einem Nonnenkloster.

 Ralf_Renkking (05.06.21)
Als die Menschheit Gott erschuf,
wurde Schöpfung zum Beruf.

Ciao, Frank

Kommentar geändert am 05.06.2021 um 08:42 Uhr

 Teichhüpfer schrieb daraufhin am 05.06.21:
In der Enstehung vom Menschen gab schon immer Götter. Man nimmt an, das soll in der Genetik liegen.
Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren
Zur Zeit online: