MORNING GLORIES

Sonett

von  wa Bash

Worte zur Kunst: Konzeptkunst
MORNING GLORIES

vom Nachtgeschirr fällt deine Blumenfarbe
ins nackte Negativ der schwarzen Strahlen
die silhouettenhaft den Körper streifen
und auf den Winden blaues Licht verteilen

um deine Haut empfindlicher zu machen
und das Dahinter in dem Licht zu baden
das transzendent die reine Wahrheit sucht
du bist in mir und ich, ich bin jetzt du

auf dieser Ranke, wo sich Seelen ranken
und leuchtend in dem Blütenblatt changieren
bis sie der Lichtsehnsucht vollends entfallen

jetzt reiß mich auf und liebe mich dahinter
wo sich die Nachtschatten mit Licht beschatten
weil es Natur ist, sich in Natur zu hegen


*Zitat: Goethe, J. W. Gedichte. Gott, Gemüt und Welt

**Anmerkung: Die Morning Glory bzw. Prunkwinde war bei den Azteken und anderen Stämmen als "Ranke der Seelen" bekannt. Die Blume enthält sowohl Halluzinogene als auch Pfeilgiftsubstanzen.

Kommentare zu diesem Text


 Létranger (14.09.21)
der Vers 7 ist mir zu abstrakt; ansonsten gefällt es mir.

LG Lé.

 wa Bash meinte dazu am 14.09.21:
Vers 7, meinst du vllt die Zeile 7? ich lese dort eigentlich nichts Abstraktes, obwohl die Gegenstandslosigkeit nun einmal so definiert wird. Aber was soll man jetzt machen, den Geist abschalten? interessante Vortstellung, freut mich wenns gefällt...

 Létranger antwortete darauf am 15.09.21:
Hallo wa Bash,

in meinem Leseeindruck stören die Begriffe "transzendent" und "Wahrheit" ein sinnlich, bildhaftes Gedicht.

Das ist aber vermutlich nicht bei allen Lesern gleich.

LG Lé

Antwort geändert am 15.09.2021 um 07:57 Uhr

 wa Bash schrieb daraufhin am 15.09.21:
in meinem Leseeindruck stören die Begriffe "transzendent" und "Wahrheit" ein sinnlich, bildhaftes Gedicht.

Das ist aber vermutlich nicht bei allen Lesern gleich.

stimmt, schwer deuten lässt sich dies schon. in diesem Zusammenhang soll das Wort Transzendenz auch nicht überbewertet werden und somit kein Ausdruck der alleinigen Wahrheit sein. Aber Gläubige sind nun einmal auf der Wahrheitssuche, zumindest jene, welche das menschliche Bewusstsein und die Seele etc. ernst nehmen, sich weiterentwickeln und ergründen wollen, auf welche Art auch immer. heutzutage findet die geistige Weiterentwicklung leider nur noch im Internet statt, ob dies so sinnvoll ist, schwer zu sagen.

vllt vermutest du die Wahrheit aber auch vermehrt im Logos, dem will ich auch nicht widersprechen, muss jedoch anmerken, wie sehr sich dieser durch Erziehung, Folgejahre, Gesellschaft, Arbeit etc.pp weitestgehend angepasst hat. schwer zu sagen, ob es überhaupt noch du bist, der die Wahrheit sucht.

anyway, die beiden Begriffe stehen im Kontext zueinander, weil die Blume an sich zur Wahrheitssuche eingesetzt wurde, denn nichts anderes bedeutet bewusstseinserweiternde Maßnahmen zu ergreifen, sprich Trance, Meditation, man muss sich ja nicht immer gleich nen Mittelchen reinziehen. sich die Pflanze als Tee reinzudonnern, rate ich auch von ab, falls neugierige Jugendliche sich unter unserer Mitte befinden. Wirkstoffkonzentrationen sind in jeder Pflanze bzw. dem Samen unterschiedlich, dies nur am Rande...

Antwort geändert am 15.09.2021 um 14:25 Uhr

 AZU20 (15.09.21)
Dein Sonett gefällt mir besser als das Bild. LG

 wa Bash äußerte darauf am 15.09.21:
Bilder sind Geschmackssache und Gedichte natürlich auch, umso mehr freut es mich, dass dir meins gefällt :)
Zur Zeit online: