Trittbrettfahrer.

Kurzgedicht zum Thema KeinVerlag

von  franky

Gewisse Straßenzüge fahren nur langsam, bevor sie tatsächlich stehenbleiben,
damit die Gedankenfülle in ihrem Anhang Gelegenheit bekommen sich zu ordnen.
Erstaunlich, wer da als Trittbrettfahrer alles vorher aufspringt.
Nicht Meinungen sind gefragt, nur zustimmendes Nicken.

Kommentare zu diesem Text


 Létranger (16.10.21)
Sehr tiefsinnig, und noch genügend Stoff um selbst nachzudenken. Gefällt mir sprachlich und inhaltlich.

Gruß Lé.

 EkkehartMittelberg (16.10.21)
Fährst du das Trittbrett,
bist du unbedeutend, aber nett.

LG
Ekki
Zur Zeit online: