Verzweigte Silhouetten

Kurzgedicht zum Thema Jahreszeiten

von  wa Bash

 Verzweigte Silhouetten

auf deiner Haut
erscheint rau
reif

in verzweigten
Silhouetten


verblassende
Nebel zwischen
furche und stamm


das Feld liegt
brach und ist nie
verwaister gewesen


der Herbststurm
stöhnt auf

und lässt wieder nach

Kommentare zu diesem Text


 franky (03.11.21)
Hallo Wa Basch

Der Text würde gut zu einer Lebensbetrachtung passen.
Wie immer mit feiner Feder geschrieben.

Liebe Grüße von Franky

 wa Bash meinte dazu am 03.11.21:
Hallo Franky, was soll ich sagen, ein klassisches Herbstgedicht, freut mich wenns gefällt...

 minimum (03.11.21)
Sehr schönes Schlussbild.

 wa Bash antwortete darauf am 03.11.21:
das freut mich, danke dir...
Zur Zeit online: