Gewissensfrage

Gedicht zum Thema Lüge(n)

von  Teolein

                                                                           

Die Lüge schminkt sich farbenreich

ihr Lächeln schimmert seiden

sie bettet dich behutsam weich

die Wahrheit lässt dich leiden

 

Selbst ein verzaubernd süßer Schwall

mit Schwüren eingeläutet

wird demaskiert zu Rauch und Schall

wenn sich die Lüge häutet

 

Der Wahrheit einfaches Gewand

zeigt schlichten Stil und Strenge

bescheiden, doch dezent galant

hebt es sich aus der Menge

 

Wer mag schon die Bescheidenheit?

Wie lieben wir die Lüge!

Sie spielt mit unsrer Eitelkeit

doch sie macht herbe Züge

 



Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram