Eine leicht dezente Frau

Tagebuch zum Thema Absurdes

von  Mondscheinsonate

Nun, das Forum für angehende Juristinnen und Juristen bietet jedem etwas, vor allem den Germanisten, wohlan, sofort in medias res: "Eine leicht dezente Frau fällt aus ihrem Berg im Altersheim. Die Altenpfleger rufen die Rettung. Nachdem die Rettung die leicht dezente Frau ins Krankenhaus bringen möchte, weigert die sich. Wer muss den Rettungseinsatz bezahlen?" 

Nicht die leicht dezente Frau, dies sei zu bemerken. 




Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Kommentare zu diesem Text


 TassoTuwas (11.02.22, 14:32)
Könnte es sein, dass du das sog. MZ-Problem hast?
:) 
LG TT

 Ferdi meinte dazu am 11.02.22 um 14:50:
Dann müsste es heißen: "Wer zuss den Rettungseinsatm bemahlen!

 Mondscheinsonate antwortete darauf am 11.02.22 um 14:59:
Jetzt steh ich auf der Leitung, macht nix, ich bin auch von der angehenden Zunft.

 Graeculus schrieb daraufhin am 11.02.22 um 17:04:
MZ-Problem:
z --> m (dezent --> dement)

Aber auch mit dem "Berg" (--> Bett) im Altersheim sowie dem nicht-vorzeitigen Nachdem-Satz gibt es Probleme ... die den Text eher für Germanisten als für Juristen spannend machen, schätze ich. Bin aber kein Jurist.

 Mondscheinsonate äußerte darauf am 11.02.22 um 17:48:
Ah so <3
Ich gab ihn euch so wieder wie ich ihn vorfand. 
Graec, der Satz war unter den Prüfungsfragen (von StudentInnen geschrieben) im Arbeitsrecht. Mir gefiel die "leicht dezente Frau" schon sehr.

Antwort geändert am 11.02.2022 um 17:49 Uhr

 BeBa (12.02.22, 00:41)
Absurd!  :D :)
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram