Zeit vergeht

Kurzgedicht zum Thema Alltag

von  minimum

Paketboten
spielen kleine genormte Melodien
unter meinem Fenster
den ganzen Tag hindurch


manchmal lassen sich kleine Vogelgangs
auf der Oberleitung der Straßenbahn nieder
und blicken interessiert
in mein Zimmer


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Kommentare zu diesem Text


 AchterZwerg (04.04.22, 07:10)
Den "Vogelgangs" wird kalt sein ... kein Wunder!
Die wissen halt nicht, dass auch bei uns bald der Ofen aus sein wird. 8-)

Frierend für den Frieden
der8.

 minimum meinte dazu am 04.04.22 um 13:01:
Heizungsvoyeure - daran werden wir uns wohl gewöhnen müssen.

Dankend, grüßend, frierend: :unsure:

 TassoTuwas antwortete darauf am 21.04.22 um 09:32:
Vögel sind neugierig.

Was hast du denn schon wieder im Internet bestellt?
:)
LG TT

 minimum schrieb daraufhin am 21.04.22 um 11:26:
Wenn ich das öffentlich preisgebe, meiden mich in Zukunft sogar die Vögel :D

 Vaga (21.04.22, 11:42)
Boris Vian lässt grüßen .

 minimum äußerte darauf am 21.04.22 um 11:53:
Habe ich nie gelesen - aber ein interessanter Hinweis, dem ich gerne nachgehe. Vielen Dank!

 Vaga ergänzte dazu am 26.04.22 um 10:19:
Möchte dir kurz mit einem Zitat aus Boris Vian: "Herbst in Peking" (in meinem Besitz die Sonder-Ausgabe, hrsg. von Klaus Völker bei Zweitausendeins), an das ich denken musste, als ich dein Gedicht las, 'Lese-Appetit' machen bzw. meinen Erstkommentar vertiefen. Bei ihm ist's nämlich ein Vogel, der Melodien kann :

[...] Ja. Er [Amadis Dudu] sah einen Vogel, über einen Abfallhaufen gebeugt, der mit dem Schnabel in drei leere Konservendosen hackte und dem es dabei gelang, den Anfang der Wolgaschiffer zu spielen; und er blieb stehen, doch der Vogel erwischte eine falsche Note und flog wütend davon, wobei er zwischen seinen Schnabelhälften böse Wörter im Vogeljargon brummte. [...]
Gruß - Vaga

 minimum meinte dazu am 26.04.22 um 13:55:
Schöner Blick für die Abgründigkeit des Details. Das macht auf jeden Fall Appetit auf mehr :)
Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram