Antinatalit

Gedichtgedicht zum Thema Leid

von  Terminator

Liebst Arbeit, Leid und Weckerklingeln?

Viel Spaß, und geh nicht auf den Sack;

beiß gelbe Zähnchen fest zusammen,

sei krank und schufte, steh´f um 5.


Magst Bälger, Gören um den Hals?

Viel Glück, Geduld, bezahl, erzieh;

kann jeden Tag so krass passieren,

dass du bereust den Lebensrest.


Willst was beweisen, zeigen, tun?

Dann viel Erfolg; doch lieber ruhn?

Verarsch dich selbst nicht: Leb´n ist kurz,

doch du littst nur für nichts und ´n`n Furz.


Ein alter Mann, der lange litt,

empfiehlt dir Antinatalit.

Lutsch dieses seltene Metall

und sieh, erkenne überall:

Leben ist flüchtig, schwer ist Leid.

Lockt überall Gelegenheit,

am Ende wartet doch Verdruss.

Beende dieses Fluches Fluss!


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram