Faschismus heute

Feststellung zum Thema Vergangenheit

von  Terminator

Der Faschismus war früher besser: einst war er eine Jugendbewegung, stylish und vital, ehre- und kampforientiert. Der heutige Faschismus ist ein zynischer Faschismus alter Säcke (Russofaschismus), ein lebensfeindlicher Faschismus hässlicher Frauen (Femifaschismus) oder ein ressentimentgeladener Faschismus der Feiglinge (Virtue Signalling, SJW).


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Kommentare zu diesem Text


 Ralf_Renkking (10.04.22, 22:44)
Früher war alles besser, aber war es auch gut? 🤔

Ciao, Frank

 Terminator meinte dazu am 10.04.22 um 22:55:
Putins Faschismus wird nicht einmal durch einen youth bulge getragen. Und der Hässlichkeitsfaschismus will alles in monochromen Schleim verwandeln.

Früher war das Schlechte besser. Das Gute ist eher heute besser, siehe gapminder.org

 Graeculus (11.04.22, 00:21)
Was ist eigentlich Faschismus?

Ich kenne die folgenden Kriterien:
- demokratiefeindlich (antiliberal)
- führerorientiert
- sozialdarwinistisch
- rassistisch
- militaristisch
- expansionistisch

Einen inflationären Gebrauch des Wortes im Sinne eines agitatorischen Kampfmittels halte ich als sprachverwirrend für schlecht.

 Terminator antwortete darauf am 11.04.22 um 00:46:
Bereits zu Lebzeiten Hitlers wurde der Nationalsozialismus als Faschismus bezeichnet, die UdSSR kämpfte gegen "deutsch-faschistische Besatzer". Darum ist eine erweiterte Definition über den Italofaschismus hinaus sinnvoll. Nur darf sie nicht beliebig oder schwammig sein. Aber selbst die Faschismustheoretiker sind sich nicht einig, wie Faschismus zu definieren ist. Ich könnte vorschlagen: "Faschismus ist eine totalitäre manichäische Gruppenideologie mit politischer Macht".

 Taina schrieb daraufhin am 11.04.22 um 05:54:
demokratiefeindlich (antiliberal)
- führerorientiert
- sozialdarwinistisch
- rassistisch
- militaristisch
- expansionistisch
Das trifft auf den Puter zu.
Nicht nur Terminator ist dieser Meinung, auch andere Geiwis.

Antwort geändert am 11.04.2022 um 05:56 Uhr

 Verlo (11.04.22, 00:37)
Terminator:

Putins Faschismus
zeigt sich in ...

 Terminator äußerte darauf am 11.04.22 um 00:41:
Putins Politik ist
- demokratiefeindlich (antiliberal)
- führerorientiert
- sozialdarwinistisch (Ungleichheit in Russland wie in Südafrika und Angola)
- militaristisch
- expansionistisch

 Graeculus ergänzte dazu am 11.04.22 um 00:47:
Auf Putin paßt es.
Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram