Herr K. sucht die Stille

Dialog zum Thema Zukunft

von  TassoTuwas

Die beiden Männer verließen das Büro. Der Jüngere schritt vorneweg, aber langsam genug, dass der Ältere ihm mühelos folgen konnte. Nach nur wenigen Metern blieb der Jüngere stehen.

"Wie finden Sie diesen Platz, ist doch schön nah am Eingang?"

Der alte Herr blickte sich um, dann schüttelte er den Kopf. "Zu viel Betrieb hier!"

Der junge Mann blätterte während des Weitergehens in seinen Papieren, dann bog er in einen der nächsten Seitenwege ein.

"Und was halten Sie davon?"

Der alte Herr schien nicht überzeugt, "Ich hätte gern einen schattigen Platz!"

Ohne jede Gemütsregung machte der junge Mann einen Haken in der Liste, dann schlug er den Weg zu einer Gruppe mächtiger Bäume ein.

"Und, Herr Konradi, wäre das nach Ihrem Geschmack?"

Der Alte zeigte sich unschlüssig, "Eine Bank wäre nicht schlecht". 

"Das lässt sich einrichten", sagte der junge Mann und notierte es.

Herr Konradi warf noch einen Blick in die Runde, nickte, dann sagte er mehr zu sich selbst, als dass es jemand hören sollte, und man konnte meinen er lächelte dabei, "Damit kann ich leben!"




 



Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Kommentare zu diesem Text


 Lluviagata (09.05.22, 07:14)
Guten Morgen, lieber TT.,

es ist so einfach nicht, einen Platz für die 20 Jahre Ewigkeit zu finden. Bei mir wäre es noch ein klitzekleines Bisschen mehr, was ich mir wünsche würde - Nachmittagssonne, einen Lebensbaum für Meisenkugeln, gepflegte, ruhige Nachbarn und 2 mal Wasser am Tag. 

Ich wünsche Dir einen ruhigen Tag!
Llu ♥

 TassoTuwas meinte dazu am 09.05.22 um 08:35:
Liebe Llu,

im Alter werden viele bescheiden, das scheint normal.
Umso erfreulicher, wenn man diesen positiven Charakterzug auch bei jungen Menschen findet  :) !

Dir auch eine ruhige Woche
LG TT

 AchterZwerg (09.05.22, 07:34)
Ja,
auch im Friedwald kann Stress entstehen!
Was passiert eigentlich mit den Überresten, wenn "mein" Baum weggestürmt wird? Oder dem Borkenkäfer anheimfällt? Oder das Wäldchen gar in einen Parkplatz umgewandelt wird?

Die Sorgen hören nimmer auf,
ahnt der8.

 TassoTuwas antwortete darauf am 09.05.22 um 08:44:
Ja 8ter,
es soll ja Dahingeschiedene geben, die selbst mit zwei Meter Erde über sich immer noch ihre Besorgnisse mit den Hinterbliebenen teilen. 
Ganz schön liebe, oder?

Anwesende selbstverständlich...
vernutet TT

 Taina schrieb daraufhin am 09.05.22 um 09:09:
Was passiert eigentlich mit den Überresten, wenn "mein" Baum weggestürmt wird? Oder dem Borkenkäfer anheimfällt?
Dann wird ein Ersatzbaum, gepflanzt. Naturbedingt ein etwas kleinerer als der naturbedingt gecrashte.



Oder das Wäldchen gar in einen Parkplatz umgewandelt wird?
Dass das nicht passiert, ist vertraglich geregelt.

 Taina (09.05.22, 09:13)
Sehr schöner Text,
ein bisschen surreal, der Zusammenhang erschließt sich erst allmählich, was mir bes. gefällt :)

 TassoTuwas äußerte darauf am 09.05.22 um 10:24:
Hallo Taina,

man muss ja nicht immer mit den Sargdeckel in Trauerhaus poltern!

Danke fürs Gefallen
TT

 plotzn (09.05.22, 09:39)
Servus Tasso,

Herr Konradi will es als guter Gastgeber zukünftigen Besuchern so angenehm wie möglich machen. Er scheint sich also ziemlich sicher zu sein, dass man weiterhin an ihn denkt - keine schlechte Voraussetzung...

Liebe Grüße,
Stefan

 TassoTuwas ergänzte dazu am 09.05.22 um 10:19:
Hallo Stefan,

hast du also auch den kleinen Konradi in ir entdeckt!

Herzliche Grüße
TT

 plotzn meinte dazu am 09.05.22 um 11:13:
Eher an mir als in mir...

 Ralf_Renkking (09.05.22, 10:09)
Am besten noch richtig lange. 
👋😂

Ciao, Frank

 TassoTuwas meinte dazu am 09.05.22 um 10:21:
Wichtig ist, dass das Timing stimmt!

Herzlichst
TT

 AchterZwerg meinte dazu am 09.05.22 um 13:37:
Wichtig ist, dass das Timing stimmt!
:devil:

 GastIltis (09.05.22, 10:56)
Hallo Tasso,
stimmt so fast alles. Konradi hieß meine erste Bildungseinrichtung, allerdings mit C, nach Hermann Conradi. Leben lässt es sich auch im schwereren Fahrwasser. Zumindest manchmal.
Sei von Herzen gegrüßt von Gil.

 TassoTuwas meinte dazu am 09.05.22 um 17:26:
Mein verehrter Gil,
die Bildungseinrichtung Conradi hat an dir beachtliche Spuren hinterlassen, immerhin hast du dich zu einem repräsentablen anerkannten Wortkünstler entwickelt. Jedenfalls, wie ich es sehe. Solltest du allerdings der Meinung sein, ich hätte von Kunst keine Ahnung, so reklamiere ich für mich das "Grundrecht auf Irrtum"  :)
Und nun bin ich urlaubsreif und verbleibe mit herzliche Grüßen, TT

 Graeculus (09.05.22, 14:34)
Immerhin: kein Mausoleum. Wie bescheiden.

 GastIltis meinte dazu am 09.05.22 um 15:08:
Ach, ein Kolumbarium macht es doch auch.

 TassoTuwas meinte dazu am 09.05.22 um 17:31:
Kolumbarium ist das Mausoleum der Geringverdiener  :D !

Antwort geändert am 10.05.2022 um 07:01 Uhr

 TrekanBelluvitsh (09.05.22, 14:50)
Wenn die Bank eine mit dem Geld ist, scheint der ältere Herr sie vor dem Überfall ausspähen zu wollen. Das ihm da nach wenigen Leuten und Schatten ist, kann ich verstehen.

 TassoTuwas meinte dazu am 09.05.22 um 17:34:
Kombiniere, von langer Hand geplant!

LG TT

 harzgebirgler (09.05.22, 15:31)
gekonnte verknüpfung von leben und tod -
steht wahrlich nicht jedem zu gebot! :)

chapeau!

herzliche grüße
harzgebirgler

 TassoTuwas meinte dazu am 10.05.22 um 12:32:
Mit dem eignen Tod tun sich sehr viele schwer
man kanns nicht üben er kommt ja nur einmal daher.

Herzliche Grüße
TT

 Didi.Costaire (09.05.22, 22:53)
Hallo Tasso,

Herr K. hat Geschmack. Wenn dann noch Herr B.B. nebenan liegt, passt alles.

Herzliche Grüße,
Dirk

 HeBu meinte dazu am 09.05.22 um 23:12:
Von den Vorbereitungen der Lebenden fühlt sich der Tod nicht gestört.

 TassoTuwas meinte dazu am 10.05.22 um 07:26:
Hallo Dirk, B.B.?

Bagger Bodo?
Boris Becker?
Bully Buhlan?
Bert Brecht?
Balduin Baas?
Benjamin Blümchen?

Herzliche Grüße
TT

 TassoTuwas meinte dazu am 10.05.22 um 07:31:
Moin HeBu,

Kommentar Premiere :)  !
Hat etwas aphoristisches.

Herzlichen Dank
TT

 Didi.Costaire meinte dazu am 10.05.22 um 12:21:
Also Tasso! Boris Becker lebt doch noch. Aber der Richtige ist auch dabei.

 EkkehartMittelberg meinte dazu am 25.05.22 um 11:31:
Hallo. mein Freund,
wenn Herr K. nicht die Stille mit passiver Ruhe verwechselt, finde ich seine Suche sehr lobenswert.
Herzliche Grüße
Ekki

 TassoTuwas meinte dazu am 26.05.22 um 09:39:
Hallo Dirk,
wie wär es mit einer B.B.?

Und ich meine nicht Bibi Blocksberg?
:)

Herzliche Grüße
TT

 TassoTuwas meinte dazu am 26.05.22 um 09:48:
Lieber Ekki,

Herr K. ist ein Schelm, sogar wenn er an das Ende denkt!

Herzliche Grüße
TT

 Saira (20.06.22, 18:10)
Lieber Tasso,
 
Herr Konradi scheint in seinem Leben, oberhalb des Erdreiches, ausgesprochen ruhebedürftig zu sein. Sein Sehnen, wenigstens im Tod seinen Bedürfnissen nachkommen zu können, erscheint mir nachvollziehbar.
 
Ich persönlich meine, dass eine Tchibo-Dose für die Überreste reicht, da der Geist weicht … wohin auch immer.

Liebe Grüße
Sigrun

 TassoTuwas meinte dazu am 20.06.22 um 19:13:
Liebe Sigrun,

für Herrn K. wäre allerdings nur eine Jacobs-Dose die Krönung, aber auch nicht so richtig, denn er sucht ja die Stille. Stell dir vor die ganze Nacht prasselt der Regen auf das Blech, da kriegst du ja kein Auge zu!

Es ist alles nicht so einfach mit der ewigen Ruhe.

Herzliche Grüße
TT
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram