am Fuß der alten Gartenmauer

Kurzgedicht zum Thema Melancholie

von  minimum

am Fuß der alten Gartenmauer
ein langgestrecktes Diagramm aus Gras


(Tage später
rasiertes Mauerwerk:
alles auf Null)


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Kommentare zu diesem Text


 AchterZwerg (13.05.22, 06:52)
Ja,
diese ständige Mäherei geht mir ebenfalls auf die Nerven.
Kaum zeigen sich Gänseblümchen und Löwenzahn in ihrer ganzen Pracht, werden sie eliminiert!
Vergleichbar mit einer misslingenden Liebelei. 8-) 

Herzliche Grüße
der8.

 minimum meinte dazu am 13.05.22 um 10:50:
Meine Rede: Der Stalinismus lebt & klappert unverdrossen mit der Gartenschere. Danke für deine Solidaritätsadresse :)
Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram