Morgenblatt am 10.06.2022

Innerer Monolog zum Thema Allzu Menschliches

von  franky

Meine Antwort ist rechtsbündig und kleingedruckt.

Wahrheit steht auf Eins, alles andere ist Null.

 

Genussvögel machen sich auf den beschwerlichen Weg,

um Nektar aus der letzten Blüte zu saugen.

Es gibt nichts Großes zu erobern,

man versucht alles kleinzukriegen.

Weihrauch steigt aus den Nüstern der Sieger,

 

Tatendrang hat viel zu kurze Beine,

er schlendert lethargisch über das Feld.

Er hat es verlernt die Fußsohle zu kitzeln 

und nicht ständig über Tagträumer zu witzeln.

Lass mich gehen, lass mich stehen,

möcht dich um den Finger drehen.

 

Hartgesottene Weisheiten sprudeln aus den Fingern,

wenn ich dir den Schuh gebe, sollst du nicht weinen,

man weint bekanntlich e nur um den Einen.

Der Zweite ist eine Nummer zu klein,

darum schneide ich ihn hinten auf.  

Ich schneide auf, ist ein Spruch, wenn man ein zu großes Maul hat.

Das ist ein Riesen Aufschneider, der verzapft nur lauter Stuss!

 

Ich verhalte mich Denkwürdig, bin deshalb würdig zu denken.

 

Rücke mir mein Nagelbrett zu Recht,

damit die Feinstaubmilben wieder nötigen Platz bekommen, frei zu atmen.

Deshalb habe ich mir ein Atmungsaktives Nagelbrett bei XXX Lutz besorgt.

 

Wenn die Cholera in Mariupol den letzten Rest von Lebewesen hinwegrafft,

sollte man Den Pfarrern verbieten, Auferstehungsprozessionen abzuhalten,

die würden ja alle nur wieder von neuen Seuchen hinweggeballert. 

 

Lass uns den Frieden wiederkäuen, der ist so schwer verdaulich.

 

Redaktionsschluss um 10:30



Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Kommentare zu diesem Text


 EkkehartMittelberg (10.06.22, 11:02)
Hallo Franky,
mit diesem Text schlägt deine Fantasie besonders bemerkenswerte Kapriolen.
Liebe Grüße
Ekki

 Taina (10.06.22, 11:15)
gefällt mir sehr, da sind dir neuartige Wortmalereien gelungen :)

 Teolein (10.06.22, 12:11)
Moin Frank,
deinen Beitrag kann man nicht unkommentiert lassen. Ich finde sprachlich recht ansprechend.
Ja, gefällt mir.
Dir ein schönes Wochenende 
LG
Teo

 Tula meinte dazu am 10.06.22 um 12:14:
Moin franky
Dem schließe ich mich gern an. Der direkte Bezug zu Mariopol am Ende hin wäre nicht notwendig, denn so oder so hat der Inhalt zeitlose Gültigkeit.

Viel Spaß noch auf dem Nagelbrett  :D

LG
Tula

 lugarex (12.06.22, 06:40)
Von meinem Nagel Brett hat mich dein Text richtig hinaus katapultiert!
Lass uns den Frieden wiederkäuen, der ist so schwer verdaulich.


Und Dank für die Empfehlung, lG Luga

 tueichler (10.07.22, 10:59)
Starker Text, schöne Sprachspiele! 😎
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram