Unverträglichkeit

Leberreim

von  IsoldeEhrlich

Die Leber stammt von einem Hecht

und nicht von einer Trockenflunder.

Der Hecht verträgt sein Bier jetzt schlecht -

so ohne Leber auch kein Wunder.

 



Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Kommentare zu diesem Text


 LotharAtzert (05.08.22, 11:02)
Ja, Bier ist wirklich schlimm.

Die Leber stammt vom Gürteltier,
nicht von der Gürtelrose.
es trank am Tag drei Liter Bier,
bis platzte ihm die Hose.

 IsoldeEhrlich meinte dazu am 05.08.22 um 11:31:
Das siehst du falsch, Lothar. Bier ist nicht schlimm.
Bier ist - vor allem in Bayern - ein Grundnahrungsmittel!

Gruß, Isolde

 LotharAtzert antwortete darauf am 05.08.22 um 12:11:
Das würdest du vielleicht anders sehen, Isolde, hätte ich die letzte Zeile in der Urform belassen:

... bis platzte die Zirr-Hose. :alien: 

Gruß
Lothar

 Pensionstarifklempner (05.08.22, 17:28)
Weder Hecht noch Flunder aber Mensch, der sagt, solange Leber in mir ist : BIER !

DIE Zeilen sind mehr als ein Leberfleck.
Ich wünsche Freibier zum Wochenende.

 IsoldeEhrlich schrieb daraufhin am 05.08.22 um 17:44:
Ja, trinkt nur, so lange es noch geht und die Flaschen nicht knapp werden.
Auf der Wiesn soll die Maß Bier in diesem Jahr übrigens um die € 13 kosten - da wird einem der Durst dann endgültig vergehen!

 AchterZwerg (06.08.22, 06:39)
Die Leber stammt von einem Hecht,
nicht aber von Isolde;
dem Achten ist das schon ganz recht -
die reimt sich gut auf "holde."

 IsoldeEhrlich äußerte darauf am 06.08.22 um 10:01:
die reimt sich gut auf "holde".

Deswegen wählte ich ja den Namen Isolde. :P
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram