Hershels Farm

Parabel zum Thema Krankheit/ Heilung

von  Terminator

Die Untoten in den Zombiefilmen oder "The Walking Dead" sind, formal betrachtet, Menschen, die nach dem Naturrecht vogelfrei sind. Diese formale Bestimmung hat die inhaltliche Grundlage des Entmenschlichtseins, der Dehumanisierung. Der Staat, der über die ultradekadente Gesellschaft wacht, ist wie Hershels Farm in "The Walking Dead", wobei die Untoten nicht einmal mehr als "krank" bezeichnet und schon gar nicht eingesperrt werden: die Zombies sind mit den Lebenden gleichberechtigt. Sie beißen und verwandeln sie, und die Freiheit der Beißer, das zu tun, ist den liberal-demokratischen Staaten heilig. Der Staat belohnt seine Bürger, wenn sie sich gegenüber den Zombies wie Lizzie verhalten (sie hält die Untoten für normale Menschen, die bloß anders sind, und tötet ihre kleine Schwester, damit sie sich in einen Zombie verwandelt).


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram