Russlands Schamkult

Lehrstück zum Thema Vergangenheitsbewältigung

von  Terminator

Das Putin-Regime mit seinen im Vergleich zum Holocaust (bisher/voraussichtlich bleibt es dabei) harmlosen* Gewaltausbrüchen wird im Gegensatz zum deutschen Schuldkomplex einen Schamkomplex in Russland hinterlassen. Die Inkompetenz und Würdelosigkeit der russischen Führung ist an Peinlichkeit kaum noch zu überbieten, zumindest unter souveränen Staaten (unter subalternen Dritte-Welt-Diktatoren wäre Putin bestens aufgehoben, so wird er längst nicht mehr mit Hitler, sondern eher mit Idi Amin verglichen). Russland könnte in Zukunft zum Zweck der eigenen moralpolitischen Rehabilitierung ähnlich dem deutschen Schuldkult einen Schamkult entwickeln.



Anmerkung von Terminator:

*Wer anderer Meinung ist, verharmlost den Holocaust.

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Kommentare zu diesem Text


 loslosch (04.11.22, 21:04)
westliche geheimdienste haben total versagt. seit wann ist der putler mit Prigoschin befreundet, dem mann mit krimineller vita ?

 Graeculus meinte dazu am 04.11.22 um 22:36:
Das war doch bekannt, oder? Ein alter Kumpel aus St. Petersburg. Der eine private Miliz unterhält, was in Rußland verboten ist.
Aber ich erinnere mich auch an das Motto: "Für die Unsrigen alles, für die anderen das Gesetz!"

 Quoth (04.11.22, 22:35)
Ein weiterer Unterschied für mich: Die Deutschen haben mit Hitler einen bekommen, den sie verdienten. Die Russen hingegen haben einen wie Putin nicht verdient.

Anregender Text - auch wenn ich mich in eine Nachputinzeit bisher nur schwer hineinversetzen kann.
Gruß Quoth
Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram