KLICKS UND CLIQUEN

Synthesen + Analysen in der Matrix


Eine Kolumne von  Bergmann

Montag, 19. November 2018, 23:02
(bisher 269x aufgerufen)

Doch doch

645. Kolumne

Ähnlichkeiten mit Lebenden oder Toten oder lebenden Toten sind zufällig, rein zufällig, absichtlich zufällig, zufällig absichtlich, rein absichtlich und nichts als die reine Absicht.


Vor lauter Leben komme ich einfach nicht zum Leben, sagt Arthur, als wir die Eisdiele verlassen. Weißt du, sagt er, die Bedienung ist so schön, dass ich mich allein in ihre Augen verlieben könnte.
Aha, sage ich, du meinst doch wohl was ganz anderes!
Na ja, sagt Arthur, mit den Augen fängt alles an, dann sinken wir immer tiefer.
Aha, sage ich.
Sag mal, sagt Arthur, sag doch nicht immer so hässlich Aha zu mir, du gönnst mir wohl meine Liebe nicht?
Doch doch, sage ich.
Nein, sagt Arthur, du gönnst mir noch nicht mal die Augen der Schönen.
Doch doch, sage ich, die kannst du haben.
Aha, sagt Arthur, das meinst du jetzt nicht hinterfotzig, oder?
Nur so, sage ich, doch doch.

-

Kommentare zu diesem Kolumnenbeitrag

ElviraS (73)
(28.12.18)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram