Willkommen bei KV®, Gast!

Alles, was heute neu ist, findest Du  hier.


Neu: Frisch aus der Feder von  minze stammt  - (Gedicht). Der Text beginnt so: "die gedanken ruhen sich aus / sie geben einmal ihr flimmern auf / lehnen an schlichtem / genügsam an wahrheit"   weiterlesen!

Kommentar:  AlmaMarieSchneider hat gerade einen Kommentar zum Text  Sind die Voraussetzungen für Lyrik und Idyllik noch gegeben? von  Quoth geschrieben: "Die Erde ist das was sie ist auch durch verheerende Katastrophen geworden. Ein wunderbarer Planet. So beatworte ich Deine Frage trotz fürchterlichen menschlichen Verhalten mit JA. Gerade in der schlimmsten Zeit sehnt sich der Mensch nach Idylle, nach Schönheit, selbst der Steinzeitmensch konnte die Finger nicht vom Zeichnen lassen. Ich bin davon überzeugt, dass es auch damals schon Gedichte gab. Die Tierqual, die Du aufzeigst, ist furchtbar und der Raffgier und dem Geld geschuldet. Genauso wie die Urwälder und das verunreinigte Meer. Klagelieder wären hier angebracht und zwar so viele, dass Politik und Lobbyisten daran ersticken. Ein guter Text. Liebe Grüße Alma Marie"

Aktuelle Diskussion:  Augustus hat gerade eine Antwort zu einem Kommentar zum Text  Damals in Barcelona 4 von  percaperca geschrieben.

Tipp:  Moja empfiehlt zur Lektüre:  Neujahrsbegegnung von  klausKuckuck

Lesezeit:  Tula liest jetzt  Ungeduldig von  Schüttelfrost.

Lesenswert und doch lange nicht gelesen:  Goldgeprägtes Bindeglied. von  franky ist vielleicht mal wieder einen Blick wert.

Der Kurztext des Tages:

 von tagen, abenden und nächten


herbsttage begleiten mich
flüstern mir so etwas
wie liebe ins ohr

dazu pfeift der sturm
diesen novemberabend
und erste schneeflocken
malen zeichen auf die straße

ich hätte sie lernen sollen
in den sommernächten

mit dir

 
Gedicht von  BeBa
Heute hat Geburtstag:  MiSo. Herzlichen Glückwunsch!

Neue Literaturwettbewerbe: Junger Literaturpreis Schleswig-Holstein (Einsendeschluss: 28.02.22), Literaturwettbewerb "Die Kunst der Einfachheit" (Einsendeschluss: 23.01.22), Werkstatt Prosa (Einsendeschluss: 31.03.22)...  zur Übersicht aller aktuellen Wettbewerbe und Stipendien

Aktuelle Mitteilungen:
08.01.22: Doppelte Überschriften  Eine Bitte an alle, die gerne die Überschrift ihres Textes im Text selbst noch einmal wiederholen: Es ist nicht nötig und sieht auch nicht gut aus. Die Überschrift wird separat eingegeben und schon von vornherein immer oberhalb des Textes angezeigt; das erneute Schreiben der Überschrift im eigentlichen Textbereich ist redundant (und genauso unnötig wie irgendwelche Copyright-Vermerke unterhalb des Textes). Zudem haben solchermaßen verunschönte Texte keine Chance mehr, Kurztext des Tages zu werden, auch wenn sie die formalen Voraussetzungen ansonsten erfüllen.
31.12.21: Verbesserter Bot-Filter für die Zählautomatik  Ab heute ist eine verbesserte Bot- und Crawler-Erkennung freigeschaltet, die bei allen Seiten, auf denen die Zugriffe separat gezählt werden (Texte, Profile, Bücher, Rezensionen, Serien, Kolumnen, ...) jetzt die Zugriffe durch Suchmaschinen-Bots und -Crawler besser ausfiltern kann und somit nicht mitzählen muss. Dies ergibt dann (leider meist etwas) niedrigere, aber insgesamt aussagekräftigere Klick- bzw. Aufrufzahlen. Auch der jetzige Filter ist natürlich nicht perfekt, aber zumindest die "guten" (d.h. sich zu erkennen gebenden) Bots werden jetzt mit 99,5% Zuverlässigkeit erkannt.
05.12.21: Neue Veröffentlichungsmöglichkeit "Textserie"  Auf vielfachen Wunsch habe ich zusätzlich zum bekannten "Mehrteiler" jetzt die Möglichkeit freigeschaltet, sogenannte "Textserien" zusammenzustellen. Im Gegensatz zum Mehrteiler (der als ein Text gilt) bleiben die Texte hier als Einzeltexte bestehen und können sogar mehreren Serien zugeordnet werden (ähnlich wie das bereits bei Projekten der Fall ist). Bestehende Mehrteiler können per Klick in Serien umgewandelt werden; Kommentare und Aufrufzahlen bleiben natürlich erhalten. Zu den Unterschieden im Einzelnen habe ich eine  Erklärseite zusammengestellt. Diskussionen und Fragen, wie immer, gerne im Forum!
06.02.19: Bitte Echtnamen vermeiden  Bitte denkt daran, beim Kommentieren und Antworten - egal, ob unter Texten, im Forum oder sonstwo - immer nur die Pseudonyme der Nutzer zu verwenden, auch wenn Ihr vom einen oder anderen den echten Namen kennt (oder zu kennen glaubt...). Einerseits mögen es viele nicht, wenn ihr echter Name - noch dazu vielleicht von ihren Freunden - an die Öffentlichkeit gezerrt wird, andererseits fehlt dann denen, die den betreffenden Menschen nicht persönlich kennen, der Bezug. Und außerdem ist so ein Zwangs-Outing sehr unhöflich. Danke für Eurer Verständnis.
07.08.18: Auf Benachrichtigungs-Mail bitte nicht antworten  So steht es in jeder e-Mail, die Du bekommst, wenn jemand einen Deiner Texte kommentiert hat oder einen Beitrag zu einer Diskussion verfasst hat, an der Du teilnimmst. Auf diese Mails zu antworten ist sinnlos - die Antworten erscheinen NICHT in der Diskussion und werden auch nicht an den Verfasser des Beitrags weitergeleitet. Diese Mails dienen tatsächlich lediglich zur Benachrichtigung. Möchtest Du antworten oder etwas beitragen, klicke auf den mitgeschickten Link und begib Dich zum Text oder in den Diskussionsfaden.
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram