Willkommen bei KV®, Gast!

Alles, was heute neu ist, findest Du  hier.


Neu: Frisch aus der Feder von  GastIltis stammt  Er treibt sich selber vor sich her (Gedicht). Der Text beginnt so: "Der Frühling kommt oft nicht als ganzer, / und meistens auch nicht mal so ohne. / Reimtechnisch käme er als Panzer, / im Gartenbau als blaue..."   weiterlesen!
 
Kommentar:  klausKuckuck hat gerade einen Kommentar zum Text  über die Folgen moderner Unterhaltung von  Tula geschrieben: "Ich sags ja: Dichter, ratter nie, sonst klingt es nach Geknatter wie das Knattern beim Gevattervieh beim (weißt schon) hinterm Strauch."
 
Aktuelle Diskussion:  Kardamom hat gerade eine Antwort zu einem Kommentar zum Text  Der arme Hund von  Graeculus geschrieben.
 
Tipp:  Tula empfiehlt zur Lektüre:  Placebo Verum von  FrankReich

Lesezeit:  Kardamom las gerade  Der arme Hund von  Graeculus.

Lesenswert und doch lange nicht gelesen:  An Kein von Aber und noch nicht zurück. von  Vaga ist vielleicht mal wieder einen Blick wert.

Der Kurztext des Tages, 14.4.2024:

 Akkordarbeit II (Arbeitswelt)



Klinck macht die Stempeluhr
Eilschritt ans Band
Motor nehmen
Anlöten, anlöten weiter
Motor nehmen
Anlöten, anlöten weiter
Motor
-
-
-
-
weiter
Klinck




 
Gedicht von  AlmaMarieSchneider
Heute haben Geburtstag:  pArAdoX,  MrDurden. Herzlichen Glückwunsch!

Neue Literaturwettbewerbe: Schreibwettberb "Zusammenhalt" der VHS Köln (Einsendeschluss: 10.09.24), 2. Nora-Pfeffer-Literaturpreis (Einsendeschluss: 30.04.24), W.-G.-Sebald-Literaturpreis 2024 (Einsendeschluss: 30.04.24)...  zur Übersicht aller aktuellen Wettbewerbe und Stipendien

Aktuelle Mitteilungen:
11.06.22: Rezensionen  Ich weise hier noch einmal darauf hin, dass wir für das Verfassen von  Rezensionen (Buchbesprechungen) einen extra Bereich haben; eingeloggte Nutzer können unter  "Meins" -> Meine Rezensionen neue Buchbesprechungen einstellen.
Diese sind genau so kommentierbar wie "normale" Texte, haben aber im Gegensatz zu diesen weitere Felder (für ISBN, Preis, Verlag, usw. bis hin zum Cover), die interessierten Lesern einen direkten Zugang zum besprochenen Werk erleichtern. Zudem werden neue Rezensionen auf der Startseite separat hervorgehoben (müssen sich also nicht den Platz mit anderen neuen Texten teilen) - und wenn sie ausführlich und lang genug sind, erscheinen sie beizeiten auch auf  keineRezension.de.
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram