Verifizierter Nutzer

Was bedeutet das?

Generell ist bei uns laut  Nutzungsbedingungen nicht vorgeschrieben, sich mit persönlichen Daten anzumelden. Dies hält jedoch manche nicht davon ab, statt diese Daten einfach wegzulassen, für die fremde oder falsche Daten zu benutzen oder die eigenen Daten hier und da etwas zu verändern. Da es uns nicht möglich ist, jeden Nutzer bei der Anmeldung zu überprüfen (und wir dies auch nicht wollen), haben wir das Zusatzmerkmal der freiwilligen Verifizierung eingeführt, um definitiv "echte" Accounts hervorheben zu können und somit das diesen Nutzern entgegengebrachte Vertrauen zu erhöhen.

Die Verifizierung wird ausschließlich durch den Webmaster durchgeführt; alle dabei erhobenen Daten bleiben vertraulich. Eventuell übermittelte Kopien von Dokumenten u. ä. werden unmittelbar nach Prüfung vernichtet und nicht aufgehoben oder gespeichert. Verifizierte Nutzer werden durch das -Symbol im Profil hervorgehoben. Die Verifizierung erhöht für mich als Betreiber die Rechtssicherheit und verstärkt für den Nutzer seine urheberrechtlichen Ansprüche.

Eine Verifizierung kann auf verschiedene Weise durchgeführt werden:

  • Persönliche Verifizierung durch den Webmaster oder eine Person seines Vertrauens für Nutzer, die diesen persönlich bekannt sind oder sich diesen gegenüber persönlich ausgewiesen haben
  • Verifizierung durch Dokumente, beispielsweise durch Vorlage des Personalausweises / Reisepasses, einer Meldebescheinigung oder anderer Dokumente, die geeignet sind, die Identität des Nutzers zu belegen
  • Verifizierung durch Bankkonto mit Überweisung eines Kleinbetrages zur Inhaberfeststellung
  • Verifizierung per Einschreiben mit Übermittlung eines Verifizierungscodes
  • ... und für andere Vorschläge bin ich natürlich auch immer offen.

Grundsätzlich besteht kein Anspruch auf Verifizierung. Ich kennzeichne nur diejenigen Nutzer als verifiziert, bei denen ich selbst auch ausreichend überzeugt bin, dass die Angaben stimmen und die ggf. eingereichten Dokumente nicht nur "geborgt" sind.

Wer sich verifizieren lassen möchte, meldet sich bitte per e-Mail, Telefon oder PN beim Webmaster und spricht die Details, Möglichkeiten und Erfordernisse ab.

Eine Verifizierung kann nicht "erkauft" werden. Spenden sind weder Voraussetzung für die Verifizierung noch können sie eine solche erleichtern oder beschleunigen.

Wann kann ich mich verifizieren lassen?
Grundsätzlich entscheidet der Webmaster, ob eine Verifizierung möglich ist. Ein Antrag auf Verifizierung kann beispielsweise abgelehnt werden, wenn Du zu jung bist (unter 14), wenn Du noch nicht lange genug bei uns angemeldet bist (in der Regel solltest Du bereits mindestens einen Monat dabei sein), wenn Du in der Vergangenheit bereits wegen Verstößen gegen unsere Nutzungsbedingungen abgemahnt oder gesperrt wurdest, oder wenn Du von anderen Nutzern zu oft wegen Belästigungen, Pöbeleien o.ä. gemeldet wurdest. Die Verifizierung von minderjährigen oder unter Vormundschaft stehenden Nutzern kann nur durch den Erziehungsberechtigten bzw. Vormund erfolgen.

Welche Angaben muss ich machen bzw. belegen, um verifiziert werden zu können?
Geprüft werden Vor- und Nachname, Anschrift (Adresse, Postleitzahl, Ort), Telefonnummer und e-Mail-Adresse, Geburtsdatum und Geschlecht. Nicht geprüft wird die Korrektheit des Passbildes. Nutzer, die sich verifizieren lassen möchten, sollten also - falls sie ein Bild zu ihrem Profil hinzufügen möchten - entweder ein richtiges Foto ihrer selbst als Avatar nutzen oder eine andere, deutlich als Avatar zu erkennende Bilddatei. Bewusst falsch gewählte Fotos führen zum Entzug der Verifizierung.

Darf ich als verifizierter Nutzer die Anonymisierungsfunktionen nutzen?
Ja. Verifizierte Nutzer haben die gleichen Rechte wie alle anderen; Du kannst auch als verifizierter Nutzer die Optionen zum Ausblenden bestimmter Daten (Geburtstag, Alter, Beruf, ...) nutzen. Bedenke aber, dass das Ziel der Verifizierung auch darin besteht, Vertrauen bei den Mit-Nutzern zu erzeugen, mit denen Du in Kontakt trittst oder deren Texte Du kommentierst. Es ist mit Sicherheit hilfreicher, wenn Dein Profil vollständig und Deine Selbstbeschreibung aussagekräftig ist - und Dein Bild tatsächlich Dein Gesicht zeigt.

Muss ich meinen echten Namen als Nutzernamen nehmen?
Nein. Du kannst - wie jeder andere auch - ein Pseudonym Deiner Wahl nutzen (bitte die diesbezüglichen  Regeln beachten). Es ist nicht erforderlich, dass Du Deinen Namen öffentlich machst.

Hilfe! Ich kann meine Anschrift nicht mehr selbst ändern!?
Das stimmt. Als verifizierter Nutzer kannst Du die Daten, die zur Verifizierung gehören, nicht mehr selbst ändern. Wenn Du also umziehst, sich Deine Telefonnummer ändert oder ähnliches, melde Dich einfach beim Webmaster.

Wenn jemand nicht "verifizierter Nutzer" ist, bedeutet das dann, dass seine Daten nicht stimmen?
Nein. Es bedeutet lediglich, dass dieser Nutzer sich nicht um eine Verifizierung beworben hat oder an dieser Funktion kein Interesse hat.

Wie lange gilt die Verifizierung?
Grundsätzlich gilt die Verifizierung, solange Du bei uns bleibst. Die Verifizierung kann allerdings bei Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen auch wieder entzogen werden. Da die Verifizierung als vertrauensbildende Maßnahme gelten soll, achten wir bei verifizierten Nutzern besonders auf ein korrektes Auftreten; Pöbeleien, Anmache, Beleidigungen oder andere verbale Entgleisungen Nutzern oder Gästen gegenüber können neben einer Ermahnung bzw. Auszeit auch den Entzug der Verifizierung mit sich bringen. Es sei noch einmal betont, dass es keinen Anspruch auf Verifizierung gibt.

Wer bewusst mit falschen Angaben eine Verifizierung anstrebt oder sich erschleicht, verliert nicht nur die Verifizierung, sondern seinen kompletten Account und erhält dauerhaftes Hausverbot.

Zur Zeit online: