KLICKS UND CLIQUEN

Synthesen + Analysen in der Matrix


Eine Kolumne von  Bergmann

Freitag, 28. Januar 2022, 21:47
(bisher 25x aufgerufen)

Felix felicissimus

810. Kolumne

Lieber Felix, 
Pirandello ist wieder da! Er war verreist. Sizilien. Er hat dort eine Verlobte, davon weiß seine Verlobte in Bonn aber nichts. C’est la vie ... honi soit qui mal y pense. Nun ist er also wieder in Bonn, und als ich meinen Espresso bestelle, steht er schon oben auf seinem Balkon und ruft: „Allora, che si dice?“ – „Tutto bene!“, rufe ich zurück. – „Und was macht Ihr Enkel, der famose Felix?“ – „Ich will nicht wirklich klagen, aber er avanciert derzeit zu einem politischen Hasardeur ...“ – „...?“ – „Er sympathisiert mit den Linken.“ – „Bravo“, ruft Pirandello, „er ist ein Idealist.“ – „Er ist ein Träumer“, sage ich. – „Signor Damonte, der Traum ist die Mutter der Zukunft.“ – „Nicht unbedingt einer besseren Zukunft“, sage ich. – „Es ist ein dialektischer Prozess“, sagt Pirandello. – „Das sagt Felix auch immer.“ – „Allora, Signore, schließen Sie mit Felix eine Koalition der idealistischen Erfahrung!“ – Wandel durch Annäherung, denke ich – ja, das kann die Lösung sein. 


-

Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram