Unterbewusstsein.

Gedicht zum Thema Schmerz

von  franky

Wenn Schmerz nur oberflächlich glattgestrichen,
kann das nie die wahre Lösung sein.
Ein Weiser Vorschlag bändelt ausgeglichen,
setzt sich für die Kompromisse ein.

Mein Bewusstsein ist tot, wie ausgeblichen,
unvolkommen schichtet Stein auf Stein.
Die Seele ist wie heimlich fortgeschlichen,
sie sucht Erlösung von Not und Pein.

Bei Stürmen wird beiläufig ausgewichen,
Schritte sind gemächlich kurz und klein.
Gehen aufgerichtet nur Zum Schein,

Bei heiklen fragen wird nur abgeglichen,
das Herz verblutet auch an kleinen Stichen,
es erwartet kein Pardon, Verzeih’n

Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Kommentare zu diesem Text


 elvis1951zwo (31.05.21)
Hallo franky als dir das einfiel ging es dir nicht gut, ich hoffe aber du konntest ein bisschen von deinen Schmerzen "abschreiben".
Lg Klaus

 Agnete (31.05.21)
leider haben wir ein Schmerzgedächnis, das sich ins Unterbeeusstsein eingräbt, lieber Franky. LG von Agnete
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram