KLICKS UND CLIQUEN

Synthesen + Analysen in der Matrix


Eine Kolumne von  Bergmann

Mittwoch, 06. Dezember 2017, 17:24
(bisher 338x aufgerufen)

Es muss sein

591. Kolumne

Ähnlichkeiten mit Lebenden oder Toten oder lebenden Toten sind zufällig, rein zufällig, absichtlich zufällig, zufällig absichtlich, rein absichtlich und nichts als die reine Absicht.


Wir müssten zwei Leben haben, sage ich, dann könnten wir leichter sterben.
Gut, sagt Arthur, wenn wir uns im zweiten Leben an das erste erinnern können.
Wir hätten, sage ich, in unserem ersten Leben das zweite nur geprobt?
Nein, sagt Arthur, wir haben nur den Tod geprobt.
Aber dann würde uns nach diesem Doppelleben unser Tod doppelt so schwer fallen, sage ich.
Je leichter das Leben, umso schwerer der Tod, sagt Arthur.
Wäre es da nicht besser, sage ich, wir würden im ersten Leben wissen, dass wir ein zweites haben?
Ja, sagt Arthur, wenn wir das erste vergessen.

-

Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram