KLICKS UND CLIQUEN

Synthesen + Analysen in der Matrix


Eine Kolumne von  Bergmann

Mittwoch, 04. Juli 2018, 21:06
(bisher 268x aufgerufen)

Mord und Totschlag

626. Kolumne

Ähnlichkeiten mit Lebenden oder Toten oder lebenden Toten sind zufällig, rein zufällig, absichtlich zufällig, zufällig absichtlich, rein absichtlich und nichts als die reine Absicht.


Ich habe dich, sagt man, zum Fressen gern, ich fresse deine Gedanken auf mit Haut und Haar, sage ich, und ich trinke dich in vollen Zügen gierig aus, bis ich in dir ertrinke.
Du erstickst!, sagt Arthur.
Warum lässt du mich nicht ertrinken?, sage ich.
Du löschst dich nicht aus, weil du zuviel trinkst, sagt Arthur, sondern du brennst nicht mehr, weil du nicht atmest.
Dann begehe ich praktisch Selbstmord an dir?
Du hast die Fresssucht!, sagt Arthur. Wenn du mich auffrisst, frisst du dich auch auf.
Ist das Mord oder Totschlag?, frage ich.
Dumme Frage, sagt Arthur, das ist doppelter Kannibalismus!

-

Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram