KLICKS UND CLIQUEN

Synthesen + Analysen in der Matrix


Eine Kolumne von  Bergmann

Freitag, 28. Januar 2022, 21:48
(bisher 14x aufgerufen)

Am Schreibtisch

814. Kolumne

Signore, der Sommer war sehr groß. Nun fallen schon die ersten Kastanien. Die Schatten werden länger. Bald wird es zu kühl sein, um auf dem Kaiserplatz zu sitzen. Dann sehe ich Sie nicht mehr auf Ihrem Balkon. Aber zum Glück können wir gegenseitig unsere Gedanken lesen. Aber drängen wir uns so zu unserer Vollendung hin, wenn wir uns nicht sehen, und werden wie der Wein, von dem Rilke in seinen Versen spricht, wenn uns im Winter der Kaiserplatz fehlt, die Bühne unserer Gespräche? Ach, Signor Pirandello, wir werden lesen und uns Briefe schreiben, wenn in den Alleen die Blätter treiben, bis im Frühjahr der Kaiserplatz wieder erwacht. Aber noch sehen wir uns ja, und vor uns liegt vielleicht ein goldener Oktober. 
(Meine Postkarte an Sie ist nur eine Vorübung. Wenn Sie mir Ihre E-Mail-Adresse geben, sparen wir Mühe, Zeit und Geld.)


-

Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram