KLICKS UND CLIQUEN

Synthesen + Analysen in der Matrix


Eine Kolumne von  Bergmann

Montag, 16. Januar 2012, 10:28
(bisher 2.386x aufgerufen)

Brief an Kalliope

286. Kolumne

Liebe Kalliope,

ich finde die weltlichen Kantaten Bachs auch schwächer - aber ich finde bestimmt wieder gute Einzelstücke.

Zu deiner These im Brief-Betreff vergaß ich zu sagen: Man darf alles. Mahlers 'Zehnte' habe ich auf CD; egal wie dieses Fragment instrumentiert wird, es ist so unfertig, dass ich es nur sehr selten aufgelegt habe. Ich hoffe, es wird in den Konzertsälen nicht gespielt.

Wagner: Ich habe die großartige Ring-Aufnahme mit Levine. "Hollywood", sagt mein Freund Peter S. dazu, mit dem ich schon zwei Mal den Ring erlebte. Und er hat die gleiche Aufnahme.
Von "Tristan" habe ich die Aufnahme im römischen Theater von Orange. Am Ende des zweiten Satzes bricht ein Gewitter aus, und man hört es regnen... Und ich habe die Aufnahme mit Peter Hoffmann.
"Lohengrin" mit Peter Hoffmann - tolle Aufnahme.
"Parsifal" habe ich auf italienisch (mit Callas), sehr schön, wenn auch schlechte Tonqualität. Und eine weitere Aufnahme Bayreuther Festspiele mit Levine (Sotin, Hoffmann...).
Die "Meistersinger" habe ich in der WUNDERVOLLEN Aufnahme mit - Karajan! René Kollo, Helen Donath (!) - sie singt eine wunderbar jugendliche Eva -, Theo Adam, Peter Schreier, Karl Ridderbusch...
Mir fehlt von Wagners Opern noch: Rienzi, Tannhäuser, Der fliegende Holländer.

Thomas Manns "Doktor Faustus" las ich zum ersten Mal 1963 mit 18 Jahren. Ich schrieb meine obligate Facharbeit - ohne explizite Sekundärliteratur - über dieses Buch. Es kommt darin das zum Ausdruck, was mich ausmacht: Die Musik, auch die moderne (Schönberg), Beethoven (Klaviersonate op. 133, die 9. Sinfonie); der Fauststoff als Künstlertragödie des gebrochenen Menschen im 20. Jahrhundert; die Geschichte unseres Landes (Zeitblom) und ihre Wurzeln in der Geistesgeschichte (Nietzsche, Luther...), die Poesie (Andersens Märchen von der Meerjungfrau) und vieles andere; schließlich auch die Sprache Thomas Manns, den ich in Teilen der Facharbeit imitierte, was zur unfreiwilligen Parodie/Satire geriet.

Ich habe die Facharbeit unter meinen Kolumnen bei kv (in stark revidierter Form, nur Streichungen, ohne Ergänzungen).

Ich werde den Roman bald noch einmal lesen; ich war damals sehr jung und konnte vieles nicht angemessen verstehen.

Alte Postkarten (das kleine Format, das es in D ungefähr bis zum 2. Weltkrieg gab) sammle ich auch. Auf Flohmärkten. Seit 20 Jahren. Nur Kunstmotive. Inzwischen sind es Tausende. Und Dürers Apocalipsis cum figuris habe ich - zusammen mit seinen vielen Holzschnitten - in einem Extrablechkästchen. Dürer ist ja der Warhol seiner Zeit...

Gestern war ich im Theater: Die neuen Leiden des jungen Werther - in einer interessanten Neuaufstellung des Materials. Werther, Charlotte und Albert in einem Wohnzimmer der 50er Jahre. Von Werther kam nur Gefasel, Gefühlsausbrüche in Worten. Von Albert viel Schweigen, und auch Gefasel, die Vernunft als Gestotter. Charlotte grinste lieb, sagte Gefasel auf. 80 Minuten Anti-Werther, aber nicht schlecht gemacht. Manchmal dachte ich: Die Aufführung bringt alle die Emoticons, mit denen jüngere Leute heutzutage sich krampfhaft um Ausdruck bemühen. Ich hätte ein IKEA-Zimmer als Kulisse genommen.

Im Anhang die Liste der Bach-Kantaten, die ich besonders schätze.

Herzlichst: Uli


1 Wie schön leuchtet der Morgenstern *
4 Christ lag in Todesbanden **
8 Liebster Gott, wann wird ich sterben **
12 Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen *
20 O Ewigkeit, du Donnerwort (*)
21 Ich hatte viel Bekümmernis *
22 Jesus nahm zu sich die Zwölfe *
23 Du wahrer Gott und Davids Sohn *
29 Wir danken dir, Gott * (Nr. 1!)
30 Freue dich, erlöste Schar * (Nr. 5!)
32 Liebster Jesu, mein Verlangen *
33 Allein zu dir, Herr Jesu Christ * (Nr. 3!)
34 O ewiges Feuer, o Ursprung der Liebe (*) (Nr. 3!)
35 Geist und Seele wird verwirret * (Nr. 1 und 4!)
39 Brich dem Hungrigen dein Brot * (Nr. 1!)
42 Am Abend aber desselbigen Sabbats * (Nr. 1!)
48 Ich elender Mensch *
49 Ich geh und suche mit Verlangen *
50 Nun ist das Heil und die Kraft *
51 Jauchzet Gott in allen Landen *
54 Widerstehe doch der Sünde
56 Ich will den Kreuzstab gerne tragen * (Nr. 1!)
60 O Ewigkeit, du Donnerwort *
61 Nun komm, der Heiden Heiland *
62 Nun komm, der Heiden Heiland (Nr. 1!)
63 Christen, ätzet diesen Tag *
69 Lobe den Herrn, meine Seele (Nr. 1!)
70 Wachet! betet! wachet! *
73 Herr, wie du willt, so schicks mit mir * (Nr. 1!)
77 Du sollt Gott, deinen Herrn, lieben *
78 Jesu, der du meine Seele ** (Nr. 2, 3, 5!)
80 Ein feste Burg ist unser Gott *
81 Jesu schläft, was soll ich hoffen *
82 Ich habe genug ** (Nr. 1, 3!)
95 Christus, der ist mein Leben (Nr. 5!)
96 Herr Christ, der einge Gottessohn (*)
97 In allen meinen Taten (*)
102 Herr, deine Augen sehen nach dem Glauben *
103 Ihr werdet weinen und heulen (*)
104 Du Hirte Israel, höre *
105 Herr, gehe nicht ins Gericht mit deinem Knecht *
106 Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit (*)
113 Herr Jesu Christ, du höchstes Gut (Nr. 2!)
127 Herr Jesu Christ, wahr' Mensch und Gott (*)
131 Aus der Tiefen rufe ich, Herr zu dir *
134 Ein Herz, das seinen Jesum lebend weiß ** (Nr. 4, 6!)
140 Wachet auf, ruft uns die Stimme ** (Nr. 1, 4!)
147 Herz und Mund und Tat und Leben (*) (Nr. 6!)
156 Ich steh mit einem Fuß im Grabe (*) (Nr. 1, 2!)
161 Komm, du süße Todesstunde (*) (Nr. 1!)
169 Gott soll allein mein Herze haben *
170 Vergnügte Ruh! beliebte Seelenlust! (*) (Nr. 1, 4, 5)
173 Erhöhtes Fleisch und Blut (Nr. 4)
180 Schmücke dich, o liebe Seele (Nr. 1)
182 Himmelskönig, sei willkommen (Nr. 1, 2)
197 Gott ist unsre Zuversicht (Nr. 3)
198 Laß, Fürstin, laß noch einen Strahl * (Nr. 1)
199 Mein Herze schwimmt im Blut (Nr. 4)

Kommentare zu diesem Kolumnenbeitrag


 Dieter_Rotmund (03.02.12)
Hahaha! Nicht schlecht!

Demnächst auf "Klicks und Cliquen":

- Klio schriebt an Wulff: "Was Du machst ist Scheiße und so wird es auch später noch gesehen werden!"
- Urania schreibt an Newt Gingrich: "Das mit der Mondstation ist 'ne Schnapsidee!"
und
- Til Schweiger an Melpomene: "Wann lerne ich endlich zu schauspielern?"

 Bergmann (03.02.12)
Lieber Dieter,
Dank für die Tipps. Ich werde Nr. 2 ins Auge fassen. Schon jetzt sei soviel gesagt: Ich bin froh, dass in unserem Land nicht die Millionäre kandidieren und dass Typen wie Wulff, die sich an die ranschmeißen, eine causa kriegen! (Interessant, dass wir nicht vom Fall Wulff sprechen; vielleicht, weil er eben nicht fällt
Zur Zeit online: