KLICKS UND CLIQUEN

Synthesen + Analysen in der Matrix


Eine Kolumne von  Bergmann

Montag, 07. März 2016, 15:30
(bisher 895x aufgerufen)

Was ich nicht glaube

501. Kolumne


An Gott konnte ich nie glauben, also nicht an einen creator mundi. An die Naturgesetze, soweit sie uns selbst betreffen, muss man auch nicht glauben - sie sind self-evident: Ich werde sterben, z. B.
Wer einen höheren Sinn in unserem Sein sehen will, glaubt. Der Agnostiker will auch noch glauben. Wenigstens an sich selbst. Ein solcher Minimal-Agnostiker bin ich sicherlich. Mehr aber auch nicht. Und das in aller Vorsicht und mit der größten Skepsis. Ich tendiere zu der Auffassung: Unser Sein hat so viel Sinn, wie wir ihm geben, aber auch nur so lange, ansonsten gibt es keinen höheren Sinn, ich sehe den nicht, und das allein ist doch für mich entscheidend.

Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Kommentare zu diesem Kolumnenbeitrag


 loslosch (18.03.16)
ein text, der abrupt endet.
Graeculus (69)
(18.03.16)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram