Film & Fußball

Eine cineastische Mannschafts-Kolumne


Die Kolumne des Teams " Film & Fußball"

Dienstag, 02. September 2014, 14:17
(bisher 4.315x aufgerufen)

Die Bayern im Kaufrausch

von  Dieter_Rotmund


Gastkolumne von  LittelLion

Der FC Bayern München bestätigte jüngst den Wechsel von Mehdi Benatia und nun auch noch den Medizincheck Xabi Alonsos und weit fortgeschrittene Gespräche mit Real Madrid.
Die Bayern shoppen sich durch Spanien, mir kommt da so ein bisschen der Verdacht, dass dies an einem spanischen Trainer liegen könnte. Ein Schelm, wer da Böses denkt.
Die Frage, warum ausgerechnet Spanier und vor allem warum Xabi Alonso, wollen die Bayern das nächste Spanien werden? Abstieg noch vor der Winterpause?
Nein, die achso breit aufgestellten Bayern haben Verletzungspech, Bastian Schweinsteiger trainiert krankheitbedingt nicht einmal mit und in der Abwehr fehlen gleich zwei Stammkräfte.
Ich kann dem FCB momentan nur zu Gute halten, dass sie nicht weiter in der Bundesliga wildern, die Abwerbungen von Götze und Lewa waren für den BVB schmerzhaft genug. Mal davon abgesehen, dass das Wechseltheater und Lewandowski reichlich Unruhe in den Kader gebracht haben dürfte.
Ich will weiß Gott niemandem persönlich etwas Schlimmes, aber dem FCB Bayern als Verein wünsche ich Reißzwecken in den Fußballschuhen.
Wie dem auch sei, nach der Auftaktniederlage wünsche ich den Schwarz-Gelben, dass sie sich wieder aufrappeln und dem spanischen Team um Pep Guardiola so richtig guten deutschen Fußball zeigen.

Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Kommentare zu diesem Teamkolumnenbeitrag


 EkkehartMittelberg (04.09.14)
Mit deinem Wunsch stehst du bestimmt nicht allein.

 Fuchsiberlin (04.09.14)
Die Bundesliga braucht den FC Bayern München. International als Aushängeschild. Und für gut dotierte TV- und Werbegelder der Liga.

 Dieter_Rotmund (05.09.14)
"...aber dem FCB Bayern als Verein wünsche ich Reißzwecken in den Fußballschuhen"

Ich möchte bei dieser Gelegenheit darauf hinweisen, dass die Profikicker des "FCB" de facto nichts mehr mit dem Verein "FCB" zu tun haben, die Profikicker-Abteilung ist seit 2002 als eine Kapitalgesellschaft, in diesem Fall eine Aktiengesellschaft, deren Anteile Audi, Addidas und der Allinaz Versoicherung gehören, ausgegliedert. Just nun diese Ausgliederten als pars pro toto für den ganzen Verein, für alle Mitglieder, für alle Abteilungen von der Fußball-F-Jugend bis zu den Basekettballer zu nennen, ist irgendwie nicht fair, finde ich.
Ich jedenfalls wünsche den vielen Ehrenamtlichen und Amateur-Fußballern beim "FCB" keine Reißzwecken in den Schuhen.
Graeculus (69)
(17.09.14)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 Dieter_Rotmund (17.09.14)
Danke für den Hinweis, ich würde es ja korrigieren, aber diese Funktion gibt es bei Kolumnenkommentaren leider nicht.
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram