Film & Fußball

Eine cineastische Mannschafts-Kolumne


Die Kolumne des Teams " Film & Fußball"

Mittwoch, 13. Mai 2015, 11:56
(bisher 4.369x aufgerufen)

Saisonende

von  Dieter_Rotmund


Nun wendet sich auch diese Fußballsaison langsam dem Ende zu. Es ist wie jedes Jahr: Manche steigen ab, manche auf. Manchen gönnt man es mehr (dem SV Darmstadt), manchen weniger (den Red Bull-Vereinen, die als Retortenprodukt gelten). Das Champions League-Finale der Frauen findet in einem etwas popeligen Stadion in Berlin statt. Nun, ja. Wenigstens für die WM hat man es abgeboge, auf ganz schäbigen Kuntsrasenplätzen zu spielen. In Kanada. Wer macht mit beim Autokorso, wenn "wir" gewinnen?
Für den nächsten Sonntag habe ich den Auftrag, über ein hiesiges Verbandsligaspiel zu berichten. Ja, die Verbandsliga - ich gehe ganz gerne zu Spielen von Landes- bis Oberliga (bei den Männern). Da geht es meist doch gesitteter zu als bei dem ein oder anderen Kreisligaspiel, wo der Gegner manchmal aus dem benachbarten (Problem-)Viertel kommt. Verbandsliga heißt, dass die beiden Mannschaften aus der Region kommen. Kurioserweise trifft das für die Regionalliga nur selten zu. Aber heutzutage ist ja schon Kaiserlautern gegen Karlsruhe ein "Derby".
Ich freue mich schon auf ein schönes "Stadionheftle". Das "Stadionheftle", die publizistische Wahrwerdung eines Fußballspiels: Zwischen Anzeigen von der Sparkasse und Werbung für eine Getränkemarktkette schriftliche verfügte Aussichten des Vorstands zur Zukunft des Vereins und Kurzporträts der Spieler. Immer irgendwo dabei die Redewendung: "Für das leibliche Wohl ist gesorgt". Weiter hinten stellt sich die Bambini-Mannschaft vor. Die Hefte heissen "Lattenschuss", "Hattrick" oder einfach "VfB Magazin". Ich mag das.
Mein vorläufiges Fazit der Fußballsaison 2014/2015 - und ich meine hier nicht nur die bräsigen Profikicker - ist folgendes: Schön unaufgeregt. Mein schönstes Saisonerlebnis ist immer, wenn viele Tore fallen. Danach heißt es oft für mich: Rauf auf den Rasen, Statements abholen. Demnächst frage ich auch mal: "Wie fühlen sie sich"?

Kommentare zu diesem Teamkolumnenbeitrag

Graeculus (69)
(14.05.15)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 FRP (14.05.15)
" ...hat man es abgeboge, auf ganz schäbigen ..."

Abgeboge? Soll das Schwäbisch sein? Liest Du nicht Korrektur? Tippst Du Leser-feindlich Texte gar ins Handy? Nimmst Du Deine Leser überhaupt ernst? )))
Ätsch, Dieter hat nen Fehler gemacht.! Schönen Feiertag!

 Dieter_Rotmund (14.05.15)
Doch, ich hätte mal Lust über "Wie fühlen sie sich"? zu schreiben...
Graeculus (69)
(14.05.15)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram