Film & Fußball

Eine cineastische Mannschafts-Kolumne


Die Kolumne des Teams " Film & Fußball"

Donnerstag, 04. Februar 2021, 14:25
(bisher 677x aufgerufen)

Wir leben in einer die Kultur ablehnenden Gesellschaft

von  Dieter_Rotmund


Auf dem Zahnfleisch. Ich gehe inzwischen auf dem Zahnfleisch, wie man so schön sagt. Was mir fehlt, ist die Kultur. Der Zugang zu den Stätten der Kultur ist derzeit weitestgehend ummöglich gemacht. Irgendwelche Leut,, die Schmonzetten auf youtube trällern. sind, mit Verlaub, keine Kultur und schon gar nicht die dummdoofen Faschingssitzungen, die derzeit im Fernsehen improvisiert werden. Auch Gedichte von Hobby-Lyrikern im Internet sind zu 99,9% keine Kultur, sondern depressive Nabelschauen.
"Bitte aufsperren": (so würde es der Ösi formulieren): Kunstmuseen, Programmkinos, Theater, Bibliotheken. Ich brauche das. Ansonsten sterbe ich, trotz des Beatmungsgeräts Literatur. Derzeit lese ich Thomas Bernhards "Auslöschung".

Kommentare zu diesem Teamkolumnenbeitrag


 Ralf_Renkking (04.02.21)
Sorry Dieter, bei jedem anderen wäre mir das egal, aber wenn gerade Du Dir ein Thema wie den Kulturverfall wählst, solltest Du wenigstens einen so geläufigen Romantitel wie "Auslöschung" korrekt schreiben können. 🤔

Ciao, Frank

 Dieter_Rotmund meinte dazu am 04.02.21:
Da hast Du absolut recht. Ich habe es umgehend korrigiert.

 Judas antwortete darauf am 04.02.21:
Und was ist mit "die Schmonzetten auf youtube trällern. sind. mit Verlaub,"? Die Interpunktion dort macht es mir unmöglich, den Satz zu verstehen.

 Dieter_Rotmund schrieb daraufhin am 04.02.21:
So ist es, das kann man nicht verstehen. Habe den Punkt durch ein Komma ersetzt, Danke für den Hinweis.

 Judas äußerte darauf am 04.02.21:
Da ist immer noch ein Punkt zu viel nach trällern. Ist ein bisschen Sorgfalt bei 13 Zeilen echt zu viel verlangt?

 Dieter_Rotmund ergänzte dazu am 04.02.21:
Das Problem ist eher die Maske, die mir den Text anzeigt, beim Schreiben und Korrigieren: Mikro-Schrift, die mir mit fortschreitenden Alter Schwierigkeiten bereitet. Soll aber keine Ausrede sein. Ansonsten ist ja schnell-reingerotzt echte kV-Tradition.

 Judas meinte dazu am 04.02.21:
Dann nutz Open Office oder Word bevor du's rein wirfst, wie jeder normale Mensch. Oder nutze [strg]+Mausrad im browser.
Wenn andere kV-Nutzer in den Teich springen, springst du doch auch nicht hinterher, oder?

Antwort geändert am 04.02.2021 um 14:57 Uhr

 Dieter_Rotmund meinte dazu am 05.02.21:
Ja, aber es färbt hat ab, dass es hier die Sprachkultur nicht gepflegt wird.

 Judas meinte dazu am 05.02.21:
Armer Dieter, so leicht zu beeinflussen...
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram