Poem für ein leichtes, liederliches Mädchen

Gedicht zum Thema Erotik

von  eigensinn

Kein weiteres Wort.
Kein Kompliment, kein Liebesschwur.
Ich gebe klein bei und resigniere.

Genug.
Genug der Phrasen und des Minnesangs.
Kein weiterer schnöder Selbstbetrug.

Mädchen, glaube mir.
Sei so gescheit und sei so klug.
Ich bin es nicht.
Bin nicht der Mann,
der dich betören, binden, halten
kann.

Sieh in mir
ganz schnörkellos und klar
nur einen weiteren,
vom primitivsten Trieb
geplagten Kunden.

Also hurtig!
Schaffe weiter an.
Dreh Hüften schwingend
deine Runden.

Bis ich dem Reiz
der Lust erliege.
Ein Opfer, ein Sklave
meiner Triebe -

und dich
im festgelegten Rahmen
liebe!

Zur Zeit online: