KLICKS UND CLIQUEN

Synthesen + Analysen in der Matrix


Eine Kolumne von  Bergmann

Mittwoch, 06. Dezember 2017, 17:25
(bisher 383x aufgerufen)

Hunger ist der beste Koch

Ähnlichkeiten mit Lebenden oder Toten oder lebenden Toten sind zufällig, rein zufällig, absichtlich zufällig, zufällig absichtlich, rein absichtlich und nichts als die reine Absicht.


Der Dichter kann seine Worte nicht essen, er kocht die neuen Worte nach alten Rezepten, die alten nach neuen, und er denkt sich nur, wie die Worte gegessen werden, man kann auch sagen, er ist selbst das Rezept, denn letztlich steht die Kunst in keinem Rezept, sie steht über dem Geschmack, sie ist gar nicht zum essen da, sagt Arthur.
Bist du nie hungrig?, frage ich.
Lebenslang, sagt Arthur, sterbe ich vor Hunger.
Dann musst du mehr lesen, sage ich.
Ich bin Koch!, sagt Arthur.


-

Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram