KLICKS UND CLIQUEN

Synthesen + Analysen in der Matrix


Eine Kolumne von  Bergmann

Montag, 19. November 2018, 23:06
(bisher 286x aufgerufen)

Jamaikanisch

638. Kolumne

Ähnlichkeiten mit Lebenden oder Toten oder lebenden Toten sind zufällig, rein zufällig, absichtlich zufällig, zufällig absichtlich, rein absichtlich und nichts als die reine Absicht.


Je älter ich werde, sage ich, umso wichtiger wird mir, denke ich, die spielerische Form, die gespielte und die spielende. Die Ideen suchen sich schon selber ihre Form, sage ich und schaue hinauf zu den Blättern der Palme am Rand des Himmels.
Das ist beruhigend, sagt Arthur, aber spielst du wirklich mit den Ideen, wenn du mit der Form spielst, oder spielen die Ideen mit dir?
Ich weiß nicht, sage ich, ich habe hier unten einfach keinen Überblick. Ich komme mir so unbedeutend vor. Wenn ich auf die Palme gehe, habe ich einen besseren Standpunkt, da oben übersehe ich mein ganzes Leben.
Welch ein Schauspiel!, sagt Arthur, als ich auf die Palme klettere, wie du die Ideen suchst!
Mir wird ganz schwindlig, sage ich, ich habe Angst, ich verliere den Kopf, wenn ich mich frage: Wie sehe ich aus, wenn ich mir da unten beim Klettern zuschaue?
Ach weißt du, sagt Arthur, je höher der Affe klettert, desto mehr zeigt er seinen Arsch!

-

Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram