Film & Fußball

Eine cineastische Mannschafts-Kolumne


Die Kolumne des Teams " Film & Fußball"

Freitag, 06. Oktober 2023, 16:04
(bisher 79x aufgerufen)

Fehlende Danksagung

von  Dieter_Rotmund


Am 6.Oktober 2023 erschien in der FAZ ein großer Covid-19-Rückblick mit dem Fokus auf die USA, er war sehr sachlich gemacht. Die Bilanz ist fast simpel zu nennen, ich möchte sie hier knapp zusammenfassen: Die Impfstoffe haben mit Abstand am meisten dazu beigetragen, dass die Seuche eingedämmt wurde, bei den Lockdowns muss man jedoch ein großes Fragezeichen dahinter setzen. 
Auffällig ist in den Graphiken, auch wenn es nicht Thema des Artikels ist, die hohe Sterblichkeit von Covid-19-Erkrankten in den Ländern und US-Bundesstaaten mit den meisten Impfverweigerern ...

Was mir persönlich fehlt, ist eine Art Danksagung von den Impfverweigerern: Wir Geimpfte haben mit unserem Schutz maßgeblich dazu beigetragen, dass genug Behandlungskapzitäten in den Krankenhäuser und bei den Ärzten frei blieben, um die erkrankten Impfverweigerer zu behandeln, meistens ja mit Erfolg. Wir haben zum Titel üble Impfrektionen ertragen, damit die Impfverweigerer weiterhin das ausleben konnten, was zwar selbstsüchtig, aber ihnen überaus wichtig war. 
Bitte, gern geschehen.*

Ja, ich weiß, da heulen die Imfverweigerer und Querdenker nun auf und denken sich üble Beschimpfungen für mich aus. Geschenkt. Da muss man großherzig darüber hinwegsehen. Ich habe es dennoch gerne getan! Aber bitte nicht nochmals...
Diese Kluft wird uns gesellschaftlich gesehen vielleicht mal um die Ohren fliegen, mal sehen was kommt. Abseits aller Meinungsverschiedenheiten fehlen mir auch so ein wenig die persönlichen Rückblicke: Wie seid ihr darüber hinweggekommen? Was hat euch geholfen? Also das Positive im Negativen gesehen?

Darüber hinaus finde ich: Die Kunst ist hier gefragt! Ich möchte das im Theater und im Kino aufgearbeitet sehen! Im aktuellen Kinofilm Letzter Abend kommt dies laut einer FAZ-Rezension vor, ich habe den Film bis jetzt nicht gesehen. 
Im diesem kv-Kommentar/Thread soll es um Kunst gehen: Was soll die Kunst in unserer Gegenwart leisten? Ist solch ein Anspruch überhaupt okay? Was für Erfahrungen habt ihr mit zeitgenössischer Kunst gemacht? Im öffentlichen Raum? Hat es euch angesprochen?
Ich habe mich darauf eingelassen bzw. überreden, eine Theater-Premiere von Der Trafikant auszulassen und statt dessen in eine spätere, "normale" Vorstellung zu gehen. Nun sind diese ausverkauft. Schön blöd war ich!
Mit der Kunst sollte man keine Kompromisse schließen.

*in den Kommentaren werde ich nicht auf die Stellungnahmen der Impfverweigerern eingehen, bitte erst gar nicht versuchen!

Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Kommentare zu diesem Teamkolumnenbeitrag


 Terminator (19.11.23, 01:49)
Was mir persönlich fehlt, ist eine Art Danksagung von den Impfverweigerern
Das wäre bei der durchschnittlichen Impfqoute weniger als ein halber Dank pro Geimpften. Da du keinen Dank bekamst, bekam wohl ein anderer Geimpfter den Dank, auf den du einen Anspruch erhebst. Vielleicht bekam er gerade deshalb den Dank, weil er keine Anspruchshaltung hatte. Vielleicht bekam ja sogar ich den Dank, den du für dich beanspruchst, aber dann nahm ich ihn wohl gar nicht zur Kenntnis.
Ja, ich weiß, da heulen die Imfverweigerer und Querdenker nun auf und denken sich üble Beschimpfungen für mich aus
Hm... wo sind denn die Beschimpfungen? 6 Wochen vorbei und immer noch nichts.

 Verlo meinte dazu am 19.11.23 um 06:56:
Ich habe den Text heute zum ersten Mal gesehen.

Verstehe aber nicht, warum ich mich bei Dieter bedanken sollte.

Erst recht nicht, warum ich ihn beschimpfen sollten.

#

Keine Ahnung, auf welche Zahlen die FAZ sich bezieht: um den Artikel lesen zu können, muß man bezahlen.

Oder gibt es verschiedenen zum Thema?

Einen Verweis zum Artikel einzustellen, auf den man sich bezieht, sollte nicht zu viel verlangt sein.

#

Hier Zahlen, für die man nicht bezahlen muß:

Mittlere Sterbealter der Corona-Patienten vs mittlere Sterbealter der Deutschen:



Hier Corona-Tote weltweit:


#

Dieter, ich erwarte keine Reaktion von dir.

Auch keine Entschuldigung wegen deiner Beschimpfungen, weil ich habe mich nicht impfen lassen.

Daß es teilweise heftige Nebenwirkungen geben wird, war von Anfang an klar. Es ist deine Entscheidung gewesen, dich diesem Risiko auszusetzen. 

Übrigens: ich bin nicht nur nicht gegen Corona geimpft, sondern ich war auch nicht an Corona erkrankt. Selbstverständlich hatte ich auch keine Impfnebenwirkungen, nicht einmal leichte.

 Graeculus antwortete darauf am 20.11.23 um 21:55:
Die mittlere Lebenserwartung von 81,25 Jahren bezieht sich auf Neugeborene, 81- oder 82jährige haben eine höhere.

 Verlo (19.11.23, 07:34)
Dieter_Rotmund:

Wir Geimpfte haben mit unserem Schutz maßgeblich dazu beigetragen, dass genug Behandlungskapzitäten in den Krankenhäuser und bei den Ärzten frei blieben, um die erkrankten Impfverweigerer zu behandeln, meistens ja mit Erfolg.
Dieter, während der Corona-Pandemie wurden in Deutschland zahlreiche Krankenhäuser geschlossen. Offiziell geschlossen. Nicht in der Phantasie von Impfverweigerern und Querdenkern.

Für Dank oder Beschimpfung sehe ich keinen Anlaß, aber du hast mein Mitgefühl, Dieter, und ich wünsche dir, daß du in der nächsten Pandemie auf den und vor allen Dingen deinen schmerzvollen Erfahrungen während der vergangenen aufbauen kannst.

 Dieter_Rotmund schrieb daraufhin am 19.11.23 um 09:34:


Hm... wo sind denn die Beschimpfungen? 6 Wochen vorbei und immer noch nichts.

Ja, und ich freue mich darüber!

 Terminator äußerte darauf am 19.11.23 um 22:58:
Wenn "sie" "uns" dankbar sein müssen, müssen "wir" "sie" nicht wegen übertriebener Hetze um Verzeihung bitten?

Wir Geimpfen haben nicht im sicheren Wissen gehandelt, dass wir sachlich leicht bis mäßig im Recht sind. Alle waren unsicher, was auf uns zukam (neuer Virus, ungetesteter und neuartiger Impfstoff). Ich habe mich aus grundsätzlichem Vertrauen in die Wissenschaft impfen lassen, die meisten sind aber nur dem Herdentrieb gefolgt, und wären jetzt tot, falls die krudesten Verschwörungstheorien doch wahr gewesen wären.

 Verlo ergänzte dazu am 19.11.23 um 23:24:
Terminator, ich bitte dich


neuer Virus

Höchstens eine Version aus einem Labor, auf spezielle Ethnien angepaßt. 

In Deutschland hat man wohl eher die jährliche Grippe durch den PCR-Text umgelabert. 

Typische Terminator-Logik:
wären jetzt tot, falls die krudesten Verschwörungstheorien doch wahr gewesen wären.
Dazu ist genug gesagt und geschrieben.

Davon abgesehen, kannst du glauben, was du willst, und dich selbstverständlich auch mit was auch immer impfen lassen.

 LotharAtzert meinte dazu am 19.11.23 um 23:35:
und wären jetzt tot, falls die krudesten Verschwörungstheorien doch wahr gewesen wären.
Es gibt auch einen geistigen Tod, während der Körper noch funktioniert. Die so Verstorbenen wissen davon nichts und können es demzufolge auch nicht bestätigen.

 Terminator meinte dazu am 20.11.23 um 21:48:
Wie ich sehe, haben beide Seiten (oder nur die nach Nietzsche Missratenen unter den Geimpften und Ungeimpften?) erhebliche Egonebenwirkungen und Ressentiments davongetragen.

 Verlo meinte dazu am 20.11.23 um 21:52:
Nur du, Terminator, hat dich nicht verändert: immer noch vielsagende und nichts bedeutende Worte, die fehlenden Erkenntnisgewinn dokumentieren.

 Verlo (19.11.23, 11:38)
Wenn Dieter 

Wir Geimpfte haben
schreibt, möchte er den Eindruck einer Einheitsfront erwecken.

Aber gibt sie nicht: "die Geimpften" oder "die Ungeimpften".

Und Helden wie Dieter gibt es nur wenige. Das sieht man an daran, wenig sich Menschen aktuell gegen Corona und Grippe impfen lassen.

Danke, Dieter, daß du das Thema noch einmal aufgreifst.

Kommentar geändert am 19.11.2023 um 11:40 Uhr

 Quoth meinte dazu am 19.11.23 um 11:52:
Ich gehöre zu den wenigen ...

 LotharAtzert meinte dazu am 19.11.23 um 12:33:
"Ja, ich weiß, da heulen die Imfverweigerer und Querdenker nun auf und denken sich üble Beschimpfungen für mich aus"

Hm... wo sind denn die Beschimpfungen? 6 Wochen vorbei und immer noch nichts.
Bitte um Geduld. Ich übe (mangels Talent) noch am Kunstschimpf, aber bisher ist mirs noch nicht recht gelungen.

Falls jemand sich auskennt, bitte mir Schimpfwörter zusenden. Aber nicht blöde Sau und dummer Wichser, eher "ja mein Herr, Sie sind ein Dichter, achselzuckt der Vogel Specht". Besten Dank im Voraus
Lothar Atzert

 Verlo meinte dazu am 19.11.23 um 13:00:
Lothar:

... Wichser ...
Lothar, sind es nicht eher "Fixer"?

 LotharAtzert meinte dazu am 19.11.23 um 23:36:
Verlo - ja, was du wolle.
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram