Film & Fußball

Eine cineastische Mannschafts-Kolumne


Die Kolumne des Teams " Film & Fußball"

Mittwoch, 23. November 2011, 17:29
(bisher 4.638x aufgerufen)

Was guckst du? (2)

von  Didi.Costaire


23.11.2011


Darüber, was von der Bundesliga am Samstag im Fernsehen gebracht wird, habe ich vergangene Woche im ersten Teil dieser Kolumne berichtet. Dort sind auch die Angebote der Bezahl-Sender aufgeführt, die sich über das gesamte Wochenende erstrecken.

Auch am letzten Tag der Woche wird in der Glotze viel gekickt, obwohl lediglich zwei Bundesliga-Partien stattfinden. Zudem gibt es einige höchst unterschiedliche Formate:

Bundesliga pur: Hier werden am bzw. ab Sonntagvormittag zum dritten Mal im Free-TV Zusammenfassungen der Samstagsspiele gezeigt, erstmals bei Sport 1.
Gute Spielberichte, leider durch sehr viel Werbung unterbrochen. Nicht ganz verkehrt, wenn man am Samstag nichts sehen konnte.

Doppelpass: Fußball-Talk mit Jörg Wontorra auf Sport 1. Die Sendung mit dem Phrasenschwein. Jetzt ohne Udo Lattek.
Ganz interessant, zumindest am Anfang. Je länger die Sendung dauert, desto uninteressanter die Themen und zahlreicher die Werbeunterbrechungen. Ich persönlich bin ohnehin kein Fan davon, schon den Vormittag vor dem Fernseher zu verbringen.

Sportclub Bundesliga, Bundesliga am Sonntag, Blickpunkt Sport etc.: Berichte von den Sonntagsspielen in den dritten Programmen.
Direkt nach dem Tatort, zur Deckung des schnellen Informationsbedarfes geeignet. Mehr nicht.

Bundesliga – Der Spieltag: Ausführliche Berichte von den Sonntagsspielen bei Sport 1.
Hier soll es am späten Sonntagabend noch mal alle Tore des Spieltages zu sehen geben.

Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs: Interaktive Show aus dem Arbeitszimmer des Moderators, das mit Fußball-Devotionalien vollgestopft ist. Fußballclips und Gespräche mit Fans.
Arnd Zeigler, ein Fußballverrückter und Autor so bedeutender literarischer Werke wie „Das W auf dem Trikot“ und Stadionsprecher bei Werder Bremen, moderiert auf WDR um Mitternacht herum eine halbstündige Sendung, in der neben lustigen Fußballclips ganz kurze Szenen der Sonntagsspiele gezeigt werden. Außerdem müht sich der Moderator am Telefon ab, brauchbare Statements aus Fans herauszubekommen, die nicht immer ganz nüchtern sind und nicht immer viel zu sagen haben. Auch sonst ist der Zuschauer beteiligt. Im Moment beispielsweise wird das „Kacktor des Monats“ gesucht. Vor kurzem war Zeigler (in einem allerdings mäßig witzigen Beitrag) zu Gast bei Dittsche.
Eine außergewöhnliche Sendung zu später Sendezeit, inhaltlich mal besser, mal schlechter. Bis auf die Spielszenen kann man sie sich auch im Internet angucken.

Und schließlich am Montagabend Liga total! Spieltagsanalyse auf Sport 1, mit Thomas Helmer, Thomas Strunz und einem weiteren Experten. Hier kann man am Montagabend noch einmal die meisten Tore des Spieltages und umstrittene Schiedsrichter-Entscheidungen sehen, in zweidimensionalem 3D gründlich aufgearbeitet und ausgiebig kommentiert.
Obwohl die Jungs am Mikro gerne über ihre eigenen Witze lachen, ist die Sendung auch für den Zuschauer unterhaltsam und informativ, und natürlich interessant für alle, die sich selbst zu den Fußball-Experten zählen.

Ganz kurze Berichte gibt es noch in der Tagesschau bzw. den Tagesthemen am Sonntagabend. Da die Telekom die Rechte fürs Internet besitzt (siehe Teil 1 der Kolumne), sind dort keine Spielszenen kostenlos zu sehen.

Kommentare zu diesem Teamkolumnenbeitrag


 Dieter_Rotmund (25.11.11)
An dieser Stelle möchte ich eine Lanze brechen für den TV-Sender eurosport, der mir immer wieder positiv aufgefallen ist, vor allem wie er trotz weniger finanzieller und personeller Mittel eine erheblich bessere Biathlon-Berichterstattung macht als ARD&ZDF.
eurosport hat zwar meines Wissens keinen sogenannten "Bundesligafußball" im Programm, dafür aber die Nationalmannschaft. Just gestern abend war zur besten Zeit auf eurosport ein spannendes Spiel der Europameisterschafts-Qualifikationsrunde zu sehen. 2:2 spielten die deutsche Damen gegen die spanischen senoritas, Silvia Neid hat sich so echauffiert, dass sie auf die Tribüne geschickt werden musste!

 Didi.Costaire (25.11.11)
Hallo Dieter,
wie ich sehe, brichtst du mal wieder eine Lanze für den Frauenfußball, diesmal mit Hilfe von eurosport. Die haben das Ereignis allerdings schlecht propagiert. In meinem Fernsehprogramm steht, dass sie gestern abend "Fight Club" gesendet hätten.

 Didi.Costaire (27.11.11)
Besonders spannend wird es, wenn die Bayern in der Sportart Nr. 1 nicht auf Platz 1 stehen, was vor ein paar Wochen noch sehr unwahrscheinlich war, aber gerade eben wahr geworden ist.

 Didi.Costaire (28.11.11)
Seit einigen Jahren findet statt eines Endspiels um den Weltpokal eine FIFA-Klubmeisterschaft statt, die man nicht allzu ernst nehmen darf. Im letzten Jahr stand ein Verein namens Tout Puissant Mazembe aus der Demokratischen Republik Kongo im Finale. Die hätten die Bayern wohl auch geschlagen. Oder Mainz. Oder St.Pauli.
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram