Rezept für einen Kuchen

Prosagedicht zum Thema Mord/Mörder

von  kaltric

Rezept für einen Kuchen
mich gar quälend zu töten.
Man nehme das Übliche:
Mehl, Zucker, Eier, Butter.
Dazu Speichel der Katze,
auf dass die Nase zuschwillt.
Weiterhin etwas Walnuss,
auf dass der Hals zuschwillt.
Etwas gewöhnlichen Staub,
beides zu unterstützen.
Die Gemüsepaprika
löst schließlich den Brechreiz aus.

Meine einz'ge Rettung nun:
Zum Glück mag ich Kuchen nicht.


Anmerkung von kaltric:

Eigtl. nur sinnlos...

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Kommentare zu diesem Text


 Vaga (09.01.09)
Die Anmerkung trägt einen tiefen Sinn in sich . Und das darüber: Ein Mörderrezept für Allergiker. Angenehm: Perfekte Rechtschreibung. LG - Vaga.

 kaltric meinte dazu am 09.01.09:
Echt? (Die Rechtschreibung). Okay, ich übe zur Zeit sehr, in dem ich meine Texte korrigieren lass. (Nein, diesen nicht).
Und die Anmerkung hat vermutlich mehr Sinn als der Text, aber nun ja...
Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren
Zur Zeit online: