es bietet noch der wald ein tristes bild...

Sonett zum Thema Jahreszeiten

von  harzgebirgler

es bietet noch der wald ein tristes bild
mit matsch'gen wegen und entlaubten bäumen
und sicherlich ist selbst bereits das wild
von warmen grünen tagen voll am träumen

es macht dem winter diebisches vergnügen
sich länger hinzuziehen als uns lieb
mitunter scheint's er läg' in letzten zügen
obwohl sein abgang wiederum verblieb

jung lenz ist dieser starrsinn zwar zuwider
doch zwingen läßt sich der herr winter schwer
und legt sich auf die welt mit kälte nieder

denn unser unmut der gefällt ihm sehr -
auf frühling ist er eh stets schlecht zu sprechen
so frech wie der ihm raubt sein eis von bächen...

Kommentare zu diesem Text


 Didi.Costaire (23.03.18)
Schon bald schreibt in der Bild ein Bold:
Im Wald der Lenz dem Wild ist hold.

Optimistische Grüße, Dirk

 harzgebirgler meinte dazu am 24.03.18:
man muß echt optimistisch sein
denn ostern wird's wohl gar noch schnei'n
doch wenn der bold das erst mal schreibt
kann's sein daß lenz den schnee vertreibt.

vorösterliche schmunzel-, dankes- & abendgrüße
henning
Zur Zeit online: