Travestie

 zurück zur Übersicht

Travestie (Genre)
Travestie bezeichnet in der Literatur einen besonderen Schreibstil, eine Unterform des parodistischen Schreibens. Der Unterschied zur Parodie besteht darin, dass diese Transformation nicht auf inhaltlichen oder semantischem Niveau geschieht, sondern dass die Travestie die Vorlage in stilistischer Hinsicht verändert. Ein erhabener Inhalt wird z.B. in einem Ton geschildert, der diesem völlig unangemessen ist: etwa ein Gleichnis aus der Bibel in modernem Slang wiedergegeben.

Herkunft des Wortes: ital. Travestare = verkleiden

Dieser Beitrag stammt von  Alpha

Mehr Informationen findest Du vielleicht auch bei Wikipedia - und zur Not hilft auch Google manchmal weiter.

Zur Zeit online: