KLICKS UND CLIQUEN

Synthesen + Analysen in der Matrix


Eine Kolumne von  Bergmann

Samstag, 21. August 2021, 20:11
(bisher 99x aufgerufen)

Werden Sie Ihr Autor!

779. Kolumne

Bonn, Gelateria La Fontana, 8.6. p. m.
Lieber Herr Jo Weigoni,
Sie werden es kaum glauben, aber es ist so passiert, wie ich es mir dachte: Das Nichts verschluckte sich, und ich war wieder da! „Parbleu!“, rief Pirandello, „da sind Sie ja wieder. Wo waren Sie denn?“ – „Ich weiß nicht. Jedenfalls waren Sie auch weg, Signore Luigi.“ – „Ich war da, ich habe Sie gesucht.“ – „Man findet nur, was man sieht“, sagte ich. – „Helfen Sie mir“, sagte Pirandello, „helfen Sie mir, Sie zu verstehen.“ – „Ich versteh mich ja selber nicht ...“, sagte ich. – „Werden Sie Ihr Autor!“, sagte Pirandello und lachte.

-

Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Kommentare zu diesem Kolumnenbeitrag


 Vaga (27.08.21)
Ich finde gerade, was ich sehe:
Da sitzt ein Mann am Nachmittag eines schönen Junitages in einem Eiscafé in Bonn, verschluckt sich plötzlich bei gefühlten 22° C Außentemperatur an der inneren unsichtbaren Kälte der Situation und hat für ein paar Momente noch diesen 'Frosch im Hals', der durch stolperndes Räuspern wieder hinauswill. Stift und Notizbüchlein (stets) zur Hand, wird dieser Vorgang schriftlich fixiert.

Warum es aber ausgerechnet
Signore Luigi Pirandello
ist, der da aus dem Mündlichen heraus aufs Papier will? Leser*innen - wie ich - werden sich das fragen und daraufhin das (jetzt an den Autor gerichtete) folgende 'Imperativ-Zitat' auf der Zunge haben
Helfen Sie mir“ [...] „helfen Sie mir, Sie zu verstehen.

;-)

 Bergmann meinte dazu am 27.08.21:
Liebe Monika,
ich werde eine kleine Pirandello-Geschichte schreiben, in der ich Aufklärung darüber liefere. Jetzt nur soviel: Pirandello lebte tatsächlich 1889/90 in dem Eckhaus am Bonner Kaiserplatz, als er seine romanistische Doktorarbeit in Bonn schrieb, weil seinerzeit dort - und nicht in Rom! - die Romanistik weltweit führend war.
Herzlichst: Uli
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram