KLICKS UND CLIQUEN

Synthesen + Analysen in der Matrix


Eine Kolumne von  Bergmann

Mittwoch, 20. April 2022, 16:42
(bisher 13x aufgerufen)

Knöllchen

819. Kolumne

Mein lieber Damonte, Ihre Geschwindigkeitssucht irritiert mich. 49 Knöllchen in 14 Jahren ... das ist zuviel. Sie leben zu schnell, zu kurzatmig ... Sie hyperventilieren sich in einen Lebensrausch, der am Ende nichts anderes ist als – das Nichts. Gehen Sie in sich und fahren Sie langsamer durch Ihr Leben, dann erleben Sie viel mehr – nur so entgeht Ihnen dieses Nichts, vor dem Sie sich so sehr fürchten, dass Sie sich in es hineinstürzen. Schauen Sie, es ist wie mit der Liebe, sie braucht Zeit, sie will verweilen, nur stillstehen darf sie nicht, das wäre ihr Tod. Lieben Sie Ihr Leben, dann lieben Sie auch sich selbst. 

 -

Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Kommentare zu diesem Kolumnenbeitrag


 Vaga (29.04.22, 12:09)
Ob (Herr) Damonte sich diesen Rat inzwischen zu Herzen genommen hat? Schwarz auf Weiß ließe es sich - zumindest was die Knöllchen betrifft - ja beweisen.

 Bergmann meinte dazu am 29.04.22 um 21:05:
Ach, den Herrn Damonte kenne ich gut; der wird sich in diesen Dingen nicht mehr ändern. Ja, er ist sogar so hochmütig, dass er die Knöllchen sammelt. Ich befürchte, er rahmt sie eines Tages sogar ein und hängt sie in seiner Wohnung auf. Er will ja sogar ein Buch mit den Fotos veröffentlichen ...! Lassen wir ihn, soll er sich suhlen in seinem fragwürdigen Ruhm bei der Polizei, bis er auch in Flensburg genug Punkte gesammelt hat. 
Herrzlichst: U.
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram