Novelle

 zurück zur Übersicht

Novelle (Genre)
Die Gattungsabgrenzung der Novelle ist auf Grund der Vielfalt differenzierter, häufig unterschiedlicher Vorstellungen äußerst schwierig. In der Regel werden folgende Kriterien genannt: verdichtete Vers- oder Prosaerzählung; Verflechtung von Mensch und krisenhaftem Vorfall und dem Wendepunkt. Besondere Bedeutung haben die formalen Kriterien. Der Aufbau ist geradlinig, auf ein Ziel hinführend; gestraffte Exposition; Steigerung; verdichtete Peripetie; Wendepunkt; Abfall; Ausklang; Stil gedrängt; objektiv berichtend; Dingssymbole (gegenständliches Zeichen, das zum Wendepunkt hinführt) sind häufig, jedoch nicht gefordert.

Herkunft des Wortes: lat. novus = neu; ital. Novella = Neuigkeit
Beispiel: Der Schimmelreiter (Th. Storm), "Die Judenbuche" (Droste-Hülshoff), "Der Tod in Venedig" (Th. Mann), "Katz und Maus" (Grass)
Bekannteste Vertreter: Kleist, Gotthelf, Stifter, Droste-Hülshoff, Keller, Storm, Raabe, Th. Mann, Kafka Grass, Walser

Dieser Beitrag stammt von  Alpha

Mehr Informationen findest Du vielleicht auch bei Wikipedia - und zur Not hilft auch Google manchmal weiter.

Zur Zeit online: