Kurzgedicht

 zurück zur Übersicht

Kurzgedicht (Genre)
Ein Kurzgedicht ist (noch) kein offizieller Begriff, zeigt sich aber in der zeitgenössischen Literatur als ein zunehmend eigenständiger werdendes Genre, das sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Die Inhalt ist nicht vorgeschrieben, jedoch aber ist das Ziel, kräftige Bilder, starke Emotionen, eindrucksvolle Situationen etc. mit wenigen Worten nah an den Leser zu führen. Es sollten dabei nicht mehr als 5 Verse benötigt werden, die meistens in einer Strophe zusammengeführt sind. Ein bis zwei Zäsuren sind aber möglich. Wichtig ist die äußere Erscheinung des Kurzgedichts, die zum Lesen einladen soll.

Dieser Beitrag stammt von  Alpha

Mehr Informationen findest Du vielleicht auch bei Wikipedia - und zur Not hilft auch Google manchmal weiter.

Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram