Film & Fußball

Eine cineastische Mannschafts-Kolumne


Die Kolumne des Teams " Film & Fußball"

Donnerstag, 16. Juni 2022, 17:00
(bisher 43x aufgerufen)

Ein schönes Kino-Erlebnis

von  Dieter_Rotmund


Kürzlich hatte ich im Kino ein sehr schönes Erlebnis; dies zu erzählen, mir "unter den Nägel brennt", wie man so schön sagt:

Meine Begleitung und ich wollten Operation Mincemeat (USA/UK 2021) im Kino sehen. Ein zeitlich im Zweiten Weltkrieg angelegten Spionage-Thriller mit Colin Firth (z.B. kürzlich im schönen Mothering Sunday) und Kelly Macdonald (z.B. No Country for Old Men, 2007). Der Film hat hierzulande den einfallslosen Verleihtitel Die Täuschung. Leider zeigte das Kino zu unserer Wunschzeit den Film nur der deutschen Synchronfassung. Seufzend bissen wir in den sauren Apfel und kauften Karten für Die Täuschung und setzten uns auf die Plätze, wie auch ca. 20 weitere Kinogäste.
Doch wer ge-aber keinesfalls ent-täuscht wurde, das waren wir! Als der Film gestratet war, stellte sich schnell heraus, dass dies nicht die

Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Kommentare zu diesem Teamkolumnenbeitrag


 Graeculus (16.06.22, 23:48)
Hier fehlt doch etwas!

P.S.: Doch wer ge-, aber keinesfalls enttäuscht wurde ...

 Dieter_Rotmund meinte dazu am 17.06.22 um 09:23:
Hier fehlt nix, das ist einfach nur der Anfang für die Kolumne von nächster Woche.
Man muss mal einfach feststellen, dass die technische Organisation aller kV-Kolumnen durch den Herrn Webmaster sehr schlecht gemacht ist.

 Graeculus antwortete darauf am 17.06.22 um 10:04:
Da steht doch: (veröffentlicht) 16. Juni 2022.
Hast Du den Entwurf/ersten Teil veröffentlicht? Das liegt doch dann nicht am Webmaster.

 Webmaster schrieb daraufhin am 23.06.22 um 14:38:
Dieter, brauchst Du ein Feature "Betreutes Veröffentlichen"?
Man muss mal einfach feststellen, dass die mentale Organisation aller Kino-Kolumnen durch den Herrn Rotmund sehr schlecht beherrscht wird. Er hat bisher 443 Texte in seiner Kolumne und offenbar noch keine richtige Meinung zum Feld "Veröffentlichungsdatum", das (beim Anlegen eines neuen Textes) auf den nächsten Kolumnentag (in seinem Fall: Donnerstag) voreingestellt ist.
Natürlich kann man schon für mehrere Wochen im Voraus Texte einstellen; man sollte dann halt jedem ein eigenes Datum zuweisen. Das hat was mit Schreibdisziplin, Selbstkontrolle, Ordnung zu tun; zwei, drei Anfänge im Blick zu behalten und zu organisieren sollte doch den "meistgelesenen Kolumnisten" nicht überfordern. Eigentlich.

 Ralf_Renkking (17.06.22, 07:51)
Fortsetzung folgt?

Ciao, Frank

 Willibald (23.06.22, 14:22)
Dieters Kolumnen verlangen Nachsicht in einem  Ausmaß, das die  lange Tafel im Kreml aufweist, an der Wladimir Putin in Zwiegesprächen Verhandlungen simuliert.

Immerhin ist bei Dieter und Putin das Ausmaß  unfreiwilliger Komik verschieden.

Wieder gerne mehr davon!

Dein Fan Willibald


Kommentar geändert am 24.06.2022 um 17:59 Uhr
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram