Lebens Versicherung

Kritik zum Thema Veränderung

von  leorenita

Wenn Du angemeldet wärst, könntest Du Dir diesen Text jetzt auch anhören...




erst,
sprach
das Leben,

willst du mich,
dann, meiner dich
und schlussendlich

willst du mich
versichern

doch
eines nur
versicher' ich,
glaubst du mich
sicher,
kicher
ich

.
.
.

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Kommentare zu diesem Text


 BrigitteG (16.04.06)
Schitte, ich verstehe eine Zeile nicht, und zwar "dann meiner dich". Der Rest ist für mich klar, und das Wortspiel bei "versichern" gefällt mir sehr gut. Und Deine letzte Strophe - die sollte man mindestens mit Schriftgröße 72 in jeden Raum an die Wand nageln: es ist NICHTS sicher im Leben, nie, nimmer. Egal, ob im Schönen oder im Traurigen. Aber vielleicht wäre es ja sonst kein authentisches Leben, sondern nur ein "Abarbeiten" von vogegebenen Abläufen, denke ich. Liebe Grüße, Brigitte.

 leorenita meinte dazu am 17.04.06:
hinter "dann meiner dich" mußt du das später folgende Versichern denken, also erst willst du mich, dann willst du dich meiner versichern, und dann willst du mich auch noch versichern.
Und JA, JA, JA so sehe ich es auch, liebe Grüße retour, Regine

 BrigitteG antwortete darauf am 17.04.06:
Ach. Ach so. Ich hatte es anders verstanden, im Sinne von "Du willst mich, das Leben" im Sinne von: am Anfang alles nehmen, wie es kommt, und später dann erst díe Fixiertheit auf verplantes Leben. Deswegen kam ich mit der nächsten Zeile nicht klar. Aber so wie Du es beschreibst, passen dann beide Zeilen problemlos.

 leorenita schrieb daraufhin am 17.04.06:
ich bin mir nicht sicher ob ein Komma hinter in der Zeile helfen würde, also, dann, meiner dich. Wer ist denn hier interpunktionsfest vielleicht könnte mir mal Jemand helfen *zur Hüüüülf zur Hüüüülf, mein Komma brennt*, ach ich frag mal den Zackenbarsch. )) Danke dir, glG, Regine
DieTine (43)
(17.04.06)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 leorenita äußerte darauf am 17.04.06:
auch liebe Tine, wenn das Leben kichert, so heißt das noch lange nicht, dass wir seine Witze goutieren können. Meist finden wir das garnicht komisch. Schönen Tag dir noch und ganz liebe Grüße, Regine
Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram