Ungesagt ...

Sonett

von  tueichler

Du referierst meist ungefragt,
sprichst lange, oft und gerne.
erörterst Menschen, Tiere, Sterne
doch bleibt das Meiste ungesagt.

Bin noch von Deinem Wort geplagt!
Und nun - ein Silberstreif in weiter Ferne,
das schwache Licht einer Laterne...
... Du hast das erste mal gefragt!

Sollt Dich der Andren Schicksal ehrlich rühren?
Die, deren Ohr Du ständig ungefragt benutzt,
die sollen jetzt Dein Interesse spüren?

Oh nein, hier bin ich vollends nun verdutzt
Du wolltest nur subtiler mich verführen
mit dem Geschwafel, das das Hirn mir putzt!

Kommentare zu diesem Text

Klopfstock (60)
(16.11.09)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 tueichler meinte dazu am 16.11.09:
Merci vielmal :)
Angelika Dirksen (62)
(16.11.09)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram