Mein wertvollstes Gut

Text zum Thema Gesicht

von  Xenia

Ein Lächeln trag ich mit mir, egal wohin es mich zieht. Wie ein Vogel ruft mich der Süden und ein Traum ist es, der mich trägt. Wenn ich will, kann ich es teilen, mein Lächeln, das nur mir gehört. Aus niederen Gründen verwerf ich es nicht, um es nicht abzunutzen.

Ein Lächeln aus Höflichkeit lügt nur,
aus Schadenfreude riechts fies.
Beschämt ist es nutzlos wie Geldscheine,
berechnend zahlt es sich nicht aus.

Mein Lächeln gehört mir allein und der Welt. Verschenk ich es, wächst es und gedeiht. Wertvoll ist es und kostet doch nichts.

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Kommentare zu diesem Text

Deek (43)
(08.06.18)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.

 Dieter_Rotmund (08.06.18)
Das ist mir persönlich viel zu kitschig. Dauergrinser sind mir per se zunächst unsympathisch, aber wer's mag ...

 Xenia meinte dazu am 08.06.18:
Ich weiß nicht, wie du von diesem Text auf Dauergrinsen kommst, aber jedem das seine

 Dieter_Rotmund antwortete darauf am 08.06.18:
Nun, "Ein Lächeln trag ich mit mir, egal wohin es mich zieht.". Irgendwohin ziehen tut's einen doch immer und dem Ich-Erzähler ist das Thema offenbar so wichtig, dass damit zu rechnen ist, dass er ein Dauerlächler ist. Ich mag Grantler lieber.

 Xenia schrieb daraufhin am 08.06.18:
Vielleicht steckt es in seiner Tasche und er holt es nur raus, um über dein granteliges Gesicht mild zu lächeln

 Dieter_Rotmund äußerte darauf am 08.06.18:
Ach herrje, so ein typisches überhebliches Überlegenheitslächeln? Na, von mir aus ...

 Xenia ergänzte dazu am 10.06.18:
Natürlich;)
Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram