Manzanita

 Autor, angemeldet seit 08.08.18. Manzanita ist zur Zeit  offline; zuletzt online am 24.11.2021, 18:29. Letzte Veröffentlichung am 09.08.21.  Kontaktmöglichkeiten:  Direktnachricht  Gästebuch - Mehr über Manzanita erfährst Du in seinem  Steckbrief.
Diese Seite:  keinverlag.de/manzanita.kv

Manzanita wurde 2006 geboren. Er ist von Beruf niemand und z.Zt. tätig als in einer merkwürdigen, sinnlosen Schule, die nichts mit einer normalen Welt zu tun hat, da dort nur Bänkersöhne- und Töchter arbeiten, der etwas anderes als Dummheit im Kopf hat lernender Junge. Manzanita kommt aus Hessen (Deutschland). Seine Muttersprachen sind Deutsch und Spanisch.

Über sich selbst schreibt Manzanita:
Herzlich willkommen, du Verirrte, du Verirrter, hier bei mir.

Aktuell schreibe ich an einer Geschichte, folge  dem Link zum Inhaltsverzeichnis.
Zum Thema Schule und Chaos ist vielleicht  diese Dokumentation / Bericht auch interessant.

Ich habe außerdem eine kurze Zusammenfassung zum Thema "Distance Learning" geschrieben,  hier kommst du zum Text,  hier zum Inhaltsverzeichnis eines langen Tagebuchs, das ich letztes Jahr von März bis Mai geführt habe. Für mehr Texte  hier klicken.


Es folgt eine Beschreibung über mich:
Ich bin 15 Jahre alt und gehe in der Schule in die achte Klasse. Mein Vater ist Spanier und daher kommen meine zwei Muttersprachen. Seit dem ich klein bin, interessiert mich der öffentliche Nahrverkehr. Ich abeite seit 5 Jahren als freiwilliger im Verkehrsmuseum Frankfurt am Main und bin Mitglied im Verein "Historische Straßenbahnen der Stadt Frankfurt am Main e. V.". Als ich in der zweiten Klasse das erste Mal eine Geschichte zu schreiben begann, wusste ich sofort, dass ich es noch nicht schaffen würde. Ich hatte Recht, aber jetzt kann ich. Jetzt bin ich hier.

Und eine Sache noch:
Falls sich jemand fragt, welchen Staat diese rot-gelb-lilane Fahne darstellt, die ich als Profilbild habe, muss ich euch leider enttäuschen: keinen. Denn ohne König kein Spanien, oder zumindest nicht lange. Für mehr Infos rund um die zweite und dritte Republik Spaniens, einfach das Internet benutzen. Denn ohne Google keine Zivilisation, oder? Na gut, einen Ausweg gibt es, aber den verrate ich nicht.
Manzanita hat bei uns bereits 59 Texte veröffentlicht. In seinen Texten aus 22 verschiedenen Genres (u.a.  Tagebücher (70),  Kurzgeschichten (44),  Geschichten (28),  Interpretationen (11) und  Kritiken (10)) beschäftigt er sich mit den Themen  Aktuelles (57),  Meer (25),  Ausweglosigkeit/ Dilemma (20),  Alltag (17) und  Urlaub/ Ferien (15) (um nur die häufigsten zu nennen) sowie vielen weiteren Themen.

Möchtest Du wissen, was Manzanita gerne liest? Dann schau doch mal in seine  Favoriten oder in die  Liste seiner Lieblingsbücher! Oder wirf mal einen Blick in die  Liste der von Manzanita abgegebenen Kommentare oder seine  Beiträge zu bzw. Antworten auf Kommentare anderer! Übrigens: Zuletzt (also am 12.05.20) hat Manzanita  Die eigentlichen Hintergründe der "Corona-Krise " von  Horst gelesen und kommentiert...
 Wie Manzanita zu keinverlag.de kam:

"

"Google hat es halt angezeigt."
"


 Meinungen anderer Autoren zu Manzanita und seinen Texten

 AlexxT schrieb am 01.07.20: "Finalmente uno que también se interesa por el transporte público desde su infancia! Es agradable encontrar uno de la misma opinión aquí sobre NoEditorial :) (geändert am 01.07.2020))" (beantwortet)

 W-M schrieb am 30.04.19: "wenn ich den steckbrief lese, ein autor, der vieles nicht hat. dafür aber eine straba oder s-bahn als autorenfoto. ergo, was will mir das sagen? gibt es doch so etwas wie ein dahinter?!" (beantwortet)

 Nadel schrieb am 09.03.19: "Ein schlaues Kind." (beantwortet)

Alle 3 Meinungen zu Manzanita findest Du vollständig und mit den Antworten dazu  auf dieser Seite.

 Auch Du kannst etwas über Manzanita schreiben!

Manzanita hat auch schon Meinungen zu anderen Autoren abgegeben; diese kannst Du  hier nachlesen.

Die neuesten 10 Texte von Manzanita
( zeige alle 59)
alle Textauszüge ein-/ausblenden
     
  • 09.08.2021, 11:25:  Sra. C.
    Dokumentation zum Thema Chaos

     | 287   63      | 
  • 14.07.2021, 10:11:  Der eher weniger touristische Teil von Madrid
    Bericht zum Thema Verständnis(los)

     |   38   +1    |  Mehrteiler
  • 23.05.2021, 08:33:  Der Stau
    Geschichte zum Thema Ausweglosigkeit/ Dilemma, geändert am 08.08.

     | 77    |  Mehrteiler
  • 22.05.2021, 12:05:  Der Tag vor dem Sonntag
    Kommentar zum Thema Gewalt

     | 117   71      | 
  • 11.03.2021, 14:32:  Motivation
    Innerer Monolog zum Thema Gesellschaft/ Soziales

     | 1117   102    | 
  • 12.02.2021, 10:09:  "öffentlich"
    Kritik zum Thema Ideologie

     | 81   133   +4    | 
  • 15.01.2021, 12:48:  Der Merzedes
    Anekdote zum Thema Alltag

     | 173   105   +2    | 
  • 11.01.2021, 10:52:  die Jugend von heute
    Anekdote zum Thema Dummheit

     | 56   170   +8    | 
  • 04.01.2021, 17:04:  Der graue Kasten
    Beschreibung zum Thema Krankenhaus

     | 294   108      | 
  • 16.12.2020, 10:32:  Meine Pubertätserfahrungen
    Bericht zum Thema Ich

     | 74   263   +2    | 
Zur Zeit online: