Süße am Bach

Kurzgedicht zum Thema Natur

von  Regina

Mädesüß, dein Sommerduft
begeistert meine Atemluft,
will dich pflücken, will dich holen,
doch du zeigst mir unverhohlen
meine Grenzen auf, die heißen,
will ich dich zu Abend speisen,
sinke ich in deinen Sumpf,
Schlamm klebt Hose, Schuh und Strumpf.

Hinweis: Du kannst diesen Text leider nicht kommentieren, da der Verfasser keine Kommentare von nicht angemeldeten Nutzern erlaubt.

Kommentare zu diesem Text


 Ralf_Renkking (20.07.19)
Hi Regina,

tja, da habe ich wieder dazugelernt, eine Heil,- und Würzpflanze ist Mädesüß also. Wächst sie denn vorwiegend in Sumpfgebieten, oder hat sie eine psychedelische Wirkung?

Ciao, Ralf

P.S.: Verdammt, ich habe den Titel überlesen. Selbstbeschreibung? :D

Kommentar geändert am 20.07.2019 um 08:50 Uhr

 Regina meinte dazu am 20.07.19:
Hallo Ralph, die Mädesüß ist ein Rosengewächs, das Acetylsalicylsäure enthält, den Stoff, aus dem das Aspirin gemacht ist, dort aber von der Weide. Die uralte Heilpflanze siehst du um diese Jahreszeit an Rändern von Kornfeldern, an Bächen und auf feuchten Wiesen. Sie blüht weiß und wächst vornehmlich auf sumpfigem Untergrund, aber doch in der Sonne. Beim Sammeln muss man eben aufpassen, dass man nicht einsinkt. Man kann sie in Milch legen, Sirup oder Likör davon produzieren, aber auch in Öl als Pesto anrichten. Der Geschmack ist eigenartig süßlich-herb, erinnert an Medizin, schmerzlindernd, nicht psychedelisch. Gruß Gina

Antwort geändert am 20.07.2019 um 12:51 Uhr

 Ralf_Renkking antwortete darauf am 20.07.19:
Danke für Deine Erklärung, Regina, das hört sich gut an. Verwechseln mit irgendeinem anderen Rosengewächs lässt sie sich ja hoffentlich nicht.

Ciao, Ralf

 Regina schrieb daraufhin am 20.07.19:
Google den Pflanzennamen, dann findest du Fotos. Rosengewächse sind im allgemeinen essbar, nur im Park spritzt der Gärtner Gifte drauf. Ansonsten gilt für das Kräutersammeln: Man muss die Giftpflanzen kennen. Drogisten lernen sowas und es gibt Bücher.

 AZU20 (20.07.19)
Ich hoffe, Du hast dennoch gespeist. Bin zwar Biologe, habe sie aber noch nie probiert. LG
Sätzer (77)
(20.07.19)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
Zur Zeit online:
keinVerlag.de auf Facebook keinVerlag.de auf Twitter keinVerlag.de auf Instagram